Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim gewinnt durch zwei Treffer von Andrej Kramaric gegen den SV Darmstadt 98. Das zweite Hoffenheimer Tor fiel erst spät in der Nachspielzeit durch einen Foulelfmeter.

Fantasy Heroes

Andrej Kramaric (12 Punkte), Ermin Bicakcic (11), Sebastian Rudy (11)

Das Spiel in Kürze

Die Gastgeber begannen die Partie mit hohem Tempo und erspielten sich direkt mehrere gefährliche Torraumszenen - Lilien-Torhüter Michael Esser konnte aber stets parieren. Die beste Gelegenheit hatte Nadiem Amiri, der mit seinem Distanzschuss das Tor aber knapp verfehlte. In der Folge verringerte sich das Spieltempo zusehends. Hoffenheim hatte zwar nach wie vor die Spielkontrolle, tat sich aber schwer damit, das Darmstädter Bollwerk zu überwinden.

Das gleiche Bild bot sich zunächst auch nach dem Wiederanpfiff. Die Hausherren waren die spielbestimmende Mannschaft und erspielten sich gefährliche Torraumszenen. Nach mehreren versuchen aus der Distanz, die Esser alle abwehren konnte, war es dann der zuvor eingewechselte Kramaric, der den Darmstädter Torhüter aus kurzer Distanz überwinden konnte und die TSG somit in Führung brachte. In einer von vielen Zweikämpfen geprägten Schlussphase konnten die Gäste nicht mehr entscheidend zurückschlagen. Kurz vor Schluss konnte Hamit Altintop einen TSG-Konter dann nur mit einem Foul im Strafraum stoppen, den fälligen Elfmeter verwandelte Kramaric sicher zum 2:0-Endstand.

>>> Alle Infos zu #TSGD98 im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 7. Minute:
    Der Ex-Darmstädter Sandro Wagner hat hier die erste richtig gute Gelegenheit für die TSG - Michael Esser kann den Schuss jedoch parieren.

  • 15. Minute:
    Die TSG verliert im Mittelfeld den Ball und die Darmstädter schalten schnell um und schicken Heller auf die Reise, der alleine auf Baumann zuläuft, dann aber in letzter Sekunde noch von Süle am Schuss gehindert wird. Starke Defensivaktion des Hoffenheimers.

  • 24. Minute:
    Das war knapp! Terrazzino bedient an der Strafraumgrenze Amiri und der Hoffenheimer zieht sofort ab - der Schlenzer aus gut 20 Metern landet aber knapp rechts neben dem Kasten!

  • 64. Minute: TOOOR!
    Terrazzino bekommt halbrechts an der Strafraumgrenze den Ball und steckt durch zum einlaufenen Kramaric - der Stürmer schiebt den Ball aus kurzer Distanz an Esser vorbei ins Tor, die TSG führt!

  • 90 + 2. Minute:
    Altintop räumt im Strafraum Rudy ab, Schiedsrichter Brych entscheidet auf Elfmeter.

  • 90 + 3.. Minute: TOOOR!
    Kramaric führt den Elfmeter aus und versenkt ihn souverän im Tor.

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Fakt

Hoffenheim bleibt im eigenen Stadion in dieser Saison unbesiegt und kann einen Vereinsrekord verbuchen, noch nie blieb die TSG elf Heimspiele in Folge ungeschlagen.

>>> Mehr Top-Fakten zu #TSGD98

Top-Tweet

Spieler des Spiels: Andrej Kramaric

Andrej Kramaric zeigte die typische Qualität eines Hoffenheimer Einwechselspielers in dieser Saison. Obwohl erst in Minute 50 ins Spiel gekommen, gab der Kroate die meisten Torschüsse aller Spieler ab (fünf), spielte keinen einzigen Fehlpass und erzielte erstmals in der Bundesliga einen Doppelpack. Es waren die Jokertore Nummer zehn und elf der TSG in dieser Saison, drei davon erzielte Kramaric.