Darmstadt - ​Der SV Darmstadt 98 holte alle zwölf Punkte dieser Saison vor eigenem Publikum. Zu Hause gewannen die Lilien schon häufiger (drei Mal) als in der kompletten vergangenen Spielzeit (zwei Mal). Die Top-Fakten zum 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • ​Nach zuvor elf sieglosen Bundesliga-Spielen feierten die Lilien erstmals seit fast vier Monaten wieder einen Sieg (22. Oktober 3:1 gegen Wolfsburg).

  • Dortmund gab zum elften Mal in dieser Saison Punkte ab und damit schon häufiger als in der kompletten vergangenen Spielzeit. Selbst wenn der BVB alle noch ausstehenden Spiele gewinnen würde, wäre die Punktzahl der Vorsaison (78) nicht mehr zu erreichen.

  • Auswärtsschwach: Dortmund hat auswärts eine negative Bilanz (drei Siege, vier Remis, vier Niederlagen).

  • Hessen keine Reise wert: Dortmund kassierte die erste Niederlage seit Ende November; damals gab es ein 1:2 in Frankfurt.

  • Borussia Dortmund blieb erstmals seit zehn Jahren in keinem der ersten elf Auswärtsspiele der Saison ohne Gegentreffer.

  • Der Ex-Dortmunder Terrence Boyd erzielte sein erstes Bundesliga-Tor; es war sein insgesamt zweiter Torschuss in der Bundesliga.

  • ​Sechs der 14 Darmstädter Saisontore erzielten Joker; gegen den BVB wechselte Torsten Frings den Torschützen Antonio Colak für den Torschützen Boyd ein.

  • Jan Rosenthal gab die meisten Torschüsse ab (fünf), verfehlte nur knapp seinen persönlichen Bundesliga-Rekord für ein Spiel (sechs).

  • Erstmals in dieser Saison erzielte Darmstadt in einer Partie zwei Tore aus dem Spiel heraus.

>>> Alle Infos zu #D98BVB im Matchcenter