Leipzig - RB Leipzigs Coach Ralph Hasenhüttl hat kein gutes Heimspiel seiner Mannschaft gegen den Hamburger SV gesehen. HSV-Trainer Markus Gisdol hingegen lobt die konsequente Leistung seiner Truppe. Die Stimmen zum Spiel.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Ich glaube, dass wir heute kein gutes Heimspiel gemacht haben. Wir hatten eine Chance zu Beginn, die haben wir leider nicht genutzt. Dann kam der Gegner mit zwei Standardsituationen durch. Da haben wir nicht gut verteidigt. So etwas passiert dann auch einmal. Wir haben viel versucht, wenig ist geglückt. Man hatte das Gefühl, wir hätten heute noch drei Stunden spielen können, ohne ein Tor zu schießen."

Markus Gisdol (Trainer Hamburger SV): "Eine perfekte englische Woche für uns, die so nicht zu erwarten war. Wir wollten nicht in die Pressing-Falle des Gegners tapppen. Das ist uns gelungen. Wir haben heute auch verdient gewonnen, auch wenn wir den Sieg nicht überbewerten wollen. So eine konsequente Leistung darf man auch mal loben."

"Haben nicht konsequent genug verteidigt"

Stefan Ilsanker (Spieler RB Leipzig): "Nach den zwei erfolgreich abgeschlossenen Standards des HSV war es natürlich schwierig, wieder zurück ins Spiel zu kommen. Eigentlich wussten wir, dass der HSV Kopfballspezialisten in seinen Reihen hat. Doch die haben wir heute nicht konsequent genug verteidigt."

Bernardo (Spieler RB Leipzig): "Es ist schwierig zu erklären, was uns heute gefehlt hat, um erfolgreich zu sein. Wir hatten früh die Möglichkeit in Führung zu gehen, das ist uns leider nicht gelungen. Nach den beiden Toren nach Standards wurde es für uns natürlich sehr schwer zurückzukommen. Der HSV hat sehr robust verteidigt und heute auch verdient gewonnen."

"Wir sind hochzufrieden mit unserem Team"

Jens Todt (Sportdirektor Hamburger SV): "Wir sind hochzufrieden mit unserem Team. Und das zum dritten Mal in Folge. Der Trainer hat die Mannschaft perfekt auf den Gegner eingearbeitet - taktisch hat es heute genau gepasst!"

Kyriakos Papadopoulos (Spieler Hamburger SV): "Ich wollte es unbedingt und dann hat es auch geklappt. Das Spiel hat richtig Spaß gemacht!"

René Adler (Spieler Hamburger SV): "Wir müssen den Rückenwind unbedingt auch die nächsten Wochen mitnehmen!"

Walace (Spieler Hamburger SV): "Das war mein erstes Kopfballtor. Der Ball flog wie in Zeitlupe, ich hoffe es werden viele weitere folgen..."

>>> Alle Infos zu #RBLBVB im Matchcenter