Ingolstadt - Der FC Bayern München hat durch zwei späte Treffer die Tabellenführung ausgebaut. Im oberbayerischen Bundesliga-Duell beim FC Ingolstadt 04 kam der Deutsche Meister dank Arturo Vidal (90.) und Arjen Robben (90.+1) zu einem schmeichelhaften 2:0 (0:0). Dank der Niederlage von RB Leipzig liegt die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti nun sieben Punkte vor dem ersten Verfolger.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Die Fantasy-Heroes

Arturo Vidal (16), Mats Hummels (12), u.a. Manuel Neuer (9)

Das Spiel in Kürze

Im ersten Spiel nach der Rücktrittsankündigung von Kapitän Philipp Lahm fehlten den Bayern in der Offensive die zündenden Ideen und auch das Tempo, um die Schanzer vor unlösbare Aufgaben zu stellen. Das Spiel begann recht hitzig - Ingolstadt zeigte keinen Respekt und attackierte die Bayern sehr robust. Der Außenseiter machte klar, dass die Münchner im mit 15.000 Zuschauern ausverkauften Sportpark nicht im Spaziergang gewinnen würden - und präsentierte sich auf Augenhöhe.

Wie schon in den Heimspielen gegen Dortmund (3:3) und RB Leipzig (1:0) bereiteten die Schanzer dem nächsten Top-Team Schwierigkeiten. Entgegen kam dem FCI auch, dass die Bayern wie schon zuletzt Probleme hatten, einen Kombinationsfluss zu entwickeln. Erst in der 20. Minute hatte Robert Lewandowski die erste klare Gelegenheit. Nach einem Heber des Polen über FCI-Torwart Martin Hansen rettete jedoch Marvin Matip auf der Linie. Die Bayern waren weiterhin zwar spielbestimmend, aber dabei nicht zwingend.

Ingolstadt war auch nach der Pause ein unangenehmer Gegner. Daran änderte eine große Möglichkeit von Thomas Müller (47.) nichts. In Sachen Kampfkraft und Einsatzbereitschaft hatte der Gastgeber sogar Vorteile. Bis in die Schlussphase hinein fanden die Münchner kein entscheidendes Durchkommen. Lewandowski traf in der 83. Minute die Latte - dann entschieden Vidal und Robben die Partie.

>>> Alle Infos zu #FCIFCB im Matchcenter

© imago / MIS

Die Highlights im Spielfilm

  • 20. Minute: Matip klärt in höchster Not
    Da ist die Riesenchance für die Bayern: Xabi Alonso schickt Robert Lewandowski auf die Reise, der FCI-Keeper Hansen überlupft. Ingolstadts Kapitän Marvin Matip muss alles aufbieten, um den Ball vor der Linie noch erfolgreich zu klären.

  • 39. Minute: Tisserand köpft aufs Tornetz
    Nun werden auch die Gastgeber gefährlich: Markus Suttner schlägt einen Freistoß von links auf den langen Pfosten, wo sich Marcel Tisserand im Luftduell durchsetzt. Die Kopfballbogenlampe fällt aufs Tornetz - Manuel Neuer wäre aber wohl zur Stelle gewesen.

  • 39. Minute: Thiago genau auf Hansen
    Im Gegenzug haben die Bayern erstmals etwas mehr Platz, beim Konter kommt die Kugel über Thomas Müller und Arturo Vidal zu Thiago Alcantara. Der Spanier zieht in die Mitte und dann ab, allerdings genau auf Martin Hansen, der den Ball unter sich begräbt.

  • 47. Minute: Müller scheitert knapp
    Klasse Zuspiel von Robert Lewandowski auf Thomas Müller: Der kriselnde Nationalspieler tankt sich perfekt durch und zieht allein vor Martin Hansen ab. Der Däne bleibt Sieger im direkten Duell und hat Glück, dass Florent Hadergjonaj den Richtung Tor trudelnden Ball vor der Linie wegschlägt.

  • 54. Minute: Leckie fälscht gefährlich ab
    Fast die überraschende Führung für die Gastgeber: Nach einem Eckball von Pascal Groß kommt Romain Bregerie an den Ball und schießt im Strafraum direkt. Mathew Leckie fälscht den Ball nur haarscharf übers Tor ab.

  • 83. Minute: PFOSTEN! Lewandowski ans Aluminium
    Aus 22 Metern fasst sich Robert Lewandowski ein Herz. Beim fulminanten Rechtsschuss ist Ingolstadt mit dem Glück im Bunde, der Pole trifft lediglich das Quergestänge. Da wäre Hansen chancenlos gewesen!

  • 90. Minute: TOOOR für die Bayern!
    Die Bayern erzwingen den Führungstreffer: Von rechts segelt die Flanke in den Strafraum, wo sich Arturo Vidal davon schleicht. Aus kurzer Distanz lässt der Chilene Hansen keine Abwehrchance. 1:0 für den Meister!

  • 90.+1 Minute: Tooor für die Bayern!
    Ist das bitter für Ingolstadt: Direkt nach dem 1:0 erhöht Bayern durch Arjen Robben. Der Niederländer kommt am Strafraum an den Ball, legt sich die Kugel auf den starken linken Fuß und schließt zur Entscheidung ab. 2:0 München!

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Fakt

In seinem 181. Bundesliga-Spiel für den FC Bayern blieb Manuel Neuer zum 100. Mal ohne Gegentor.

>>> Mehr Top-Fakten zu #FCIFCB

Top-Tweet

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@421d9076

Spieler des Spiels: Arturo Vidal

Arturo Vidal war auf dem Platz am häufigsten am Ball (115 Mal) und war der zweikampfstärkste Spieler (72 Prozent gewonnene Duelle); insofern hat er sich das späte Tore verdient. Vier seiner sechs Bundesliga-Tore für die Bayern erzielte er zu einer 1:0-Führung.