Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 feierte beim 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg seinen ersten Sieg des Jahres 2017. Damit beendeten die 05er einen Negativlauf von jahresübergreifend vier Spielen in Folge ohne Sieg. Die Top-Fakten zum Spiel.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Augsburg wartet seit über vier Jahren auf einen Sieg am Freitagabend, gewann keines der letzten elf Freitagsspiele (drei Remis und acht Niederlagen).

  • Mainz verlor keines der letzten vier Heimspiele und holte gute acht von zwölf möglichen Punkten aus diesen Partien.

  • Augsburg holte aus den letzten sieben Duellen gegen Mainz 05 nur einen einzigen Punkt.

  • In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel gaben die Gäste sogar mehr Torschüsse ab als die Gastgeber, doch acht der zehn Augsburger Abschlüsse kamen aus der Distanz, Mainz verteidigte den eigenen Strafraum gut.

  • Levin Öztunali erzielte bereits seinen dritten Saisontreffer, das ist einer mehr als ihm in seinen vier Spielzeiten zuvor zusammen gelungen war (zwei).

  • Mainz erzielte die meisten Tore durch Mittelfeldspieler (nun 19), die meisten Tore nach Kontern (nun neun) und die meisten Treffer per Kopf (nun zehn) – Öztunalis Treffer war das typische Mainz-Tor.

  • Jairo Samperio erzielte mit seinem ersten Elfmetertor das vierte Mainzer Tor vom Punkt in dieser Saison, kein Club kommt auf mehr. Samperio traf erstmals in dieser Saison und beendete eine Torflaute von 14 Spielen.

  • Tim Rieder feierte mit 62 Prozent gewonnenen Duellen ein zweikampfstarkes Startelfdebüt in der Bundesliga.

  • Jonas Lössl wehrte alle fünf Augsburger Torschüsse auf seinen Kasten erfolgreich ab.

>>> Alle Infos zu #M05FCA im Matchcenter