Wolfsburg - Nationalspieler Mario Gomez hat seinen Einstand beim VfL Wolfsburg gegeben. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking kam am 2. Spieltag gegen den 1. FC Köln nicht über ein 0:0 hinaus. 1211 Tage nach seinem bis dato letzten Bundesliga-Spiel wurde Gomez beim ersten Heim-Auftritt der Niedersachsen mit Jubelstürmen empfangen, ein Tor gelang dem Stürmer aber nicht.

Fantasy-Heroes

Koen Casteels 12 Punkte, Jeffrey Bruma 11 Punkte, Sven Müller 10 Punkte

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

29.067 Zuschauer in der Volkswagen-Arena sahen zu Beginn ein munteres Duell mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Gomez hatte seine erste Strafraumaktion gleich in der 4. Minute, konnte aber im Fallen keinen Druck mehr hinter den Ball bringen. Im Gegenzug vergab Kölns Top-Torjäger Anthony Modeste, der immer wieder mit langen Pässen gesucht wurde. Kölns Torwart Sven Müller, der bei seinem Bundesliga-Debüt den verletzten Stammkeeper Timo Horn vertrat, blieb in dieser Phase wenig Zeit zum Durchpusten.

Mit dem Auftakt-Sieg gegen Darmstadt im Rücken traten aber auch die Gäste aus Köln stark auf. Der VfL kontrollierte über weite Strecken zwar das Geschehen, die besseren Möglichkeiten vor allem vor der Halbzeitpause hatten aber die Kölner. Nach dem Seitenwechsel sorgte ein stark aufspielender Marcel Risse für die erste Wolfsburger Schrecksekunde. Seinen flach geschossenen Freistoß konnte Koen Casteels gerade noch abwehren. Angesichts des immer stärker werdenden FC wussten sich die Gastgeber danach oftmals nur noch mit Fouls zu helfen. Aber auch die Gäste gingen immer härter in die Zweikämpfe.

>>> Alle Infos zu #WOBKOE im Matchcenter

© imago / Hübner

Die Highlights im Spielfilm

  • 4. Min: Gomez zieht ab
    Erster Versuch auch auf der Gegenseite.  Mario Gomez bekommt in zentraler Position an der Strafraumgrenze den Ball und zieht ab - kein Problem für  Sven Müller!
  • 25. Min: Große Chance!
    Erste dicke Chance für den Vfl! Draxler setzt sich auf der linken Seite gute gegen Sörensen durch und bringt den Ball dann flach vor das Kölner Tor. Dort lauert  Daniel Didavi, doch der Schuss des Wolfsburgers wird von  Dominique Heintz geblockt.
  • 33. Min: Bittencourt verpasst
    Riesenchance für den FC! Osako setzt sich auf dem rechten Flügel durch und bringt den Ball flach vor das Tor - dort kommt Bittencourt herbei gelaufen und verpasst den Ball um Haaresbreite!
  • 45. Min: Riesentat von Casteels
    Fast die Führung für die Kölner! Nach einem Eckball landet der Ball bei  Mergim Mavraj, der sofort abzieht.  Koen Casteels rettet den VfL mit einer Riesenparade!
  • 56. Min: Gomez vergibt
    Da ist  Mario Gomez wieder -  Yannick Gerhardt dribbelt über links in den Strafraum und legt dann zurück auf den Nationalstürmer, der den Ball dann aber nicht richtig trifft.
  • 70. Min: Müller souverän
    Bruno Henrique kommt nach einem Eckball zum Kopfball, doch  Sven Müller ist erneut zur Stelle!
  • 90+2. Min: Brekalo drüber
    Noch mal die große Chance für den VfL:  Josip Brekalo kommt links im Strafraum völlig freistehend zum Abschluss, sein Volley landet aber deutlich über dem Kasten.

>>> Zum Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken

Top-Fact zum Spiel

Der 1. FC Köln ist saisonübergreifend seit sieben Bundesliga-Spielen ungeschlagen, so lange wie zuletzt vor über 15 Jahren im Frühjahr 2001 – Trainer war damals Ewald Lienen.

>>> Alle Topfakten zu #WOBKOE

Top Tweet:

Spieler des Spiels: Sven Müller

Sven Müller war in Wolfsburg ein guter Rückhalt, er wehrte alle vier Bälle auf seinen Kasten ab und blieb bei seinem Bundesliga-Debüt ohne Gegentor; einem Harald Schumacher oder Bodo Illgner war das einst nicht gelungen. Wohl aber Timo Horn, der 2014 sogar in seinen ersten vier Bundesliga-Spielen unbezwungen blieb.