Zusammenfassung

  • Der FC Bayern schlägt den SV Werder - zum insgesamt 16. Mal in Folge, 14 Mal davon in der Bundesliga. Eine solche Serie gab es in der Geschichte der Bundesliga nie zuvor bei einer Paarung.

  • Mit zwei Torschüssen traf Robert Lewandowski zweimal.

  • Carlo Ancelotti wechselte Kingsley Coman und Thomas Müller ein - beide bereiteten ein Tor vor.

ANZEIGE

Bremen - Spätes Glück für den Rekordmeister: Beim SV Werder Bremen hat der FC Bayern München in der Schlussphase den Sieg eingefahren. Die Gäste kamen gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Hanseaten am Ende zu einem hart erkämpften 2:0 (0:0)-Erfolg - dank Robert Lewandowski und zwei tollen Treffern.

FANTASY HEROES: Robert Lewandowski (14 Punkte), Arturo Vidal (11) und Mats Hummels (11)

In der 72. Minute beförderte der Torschütze des Tages den Ball mit dem Rücken zum Tor über die Linie. 180 Sekunden später war der Torjäger mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze erfolgreich (75.), beförderte das Leder per doppeltem Beinschuss ins Netz.

>>> Was verpasst? #SVWFCB hier im Liveticker nachlesen

Erarbeiteter FCB-Erfolg im Norden.
Erarbeiteter FCB-Erfolg im Norden.

Der Titelverteidiger beherrschte über weite Strecken Spielgerät und Gegner. Bis zum Strafraum funktionierte die Ballzirkulation zunächst wie gewohnt. In der sechsten Minute scheiterte Arjen Robben am neuen Werder-Torhüter Jiri Pavlenka, 60 Sekunden später traf Corentin Tolisso die Oberkante der Querlatte. Den Bremern wäre in der ersten Halbzeit durch Ludwig Augustinsson (29.) fast die überraschende Führung gelungen.

Es fühlt sich sehr gut an, wieder bei der Mannschaft zu sein. Manuel Neuer

>>> Zu den Trainerstimmen

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild vorerst kaum. Dominant berannten die Münchner das Werder-Tor. Konkrete Torchancen vorerst aber aus. Carlo Ancelotti reagierte und brachte Kingsley Coman und Thomas Müller, die jeweils einen Lewandowski-Treffer auflegten und entsprechend entscheidenden Anteil am Erfolg der Süddeutschen trugen.

Wir haben 72 Minuten lang wenig zugelassen. Wir hätten die Konter besser zu Ende spielen müssen. Fin Bartels

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

SPIELER DES SPIELS: ROBERT LEWANDOWSKI

Der Matchwinner gab zwei Torschüsse ab, einmal zog er mit rechts ab, einmal mit links - beide landeten im Tor! Wieder einmal war er in einem Spiel gegen Bremen der Matchwinner: In seinen letzten neun Bundesliga-Spielen gegen Werder erzielte der Pole zwölf Tore. Der 29-Jährige hat nun 154 Bundesliga-Tore auf dem Konto und liegt historisch gemeinsam mit Mario Gomez auf Rang 14.

BILDER DES SPIELS

Bayern-Kapitän Manuel Neuer ist zurück.
Bayern-Kapitän Manuel Neuer ist zurück.
Werder macht den Münchnern das Leben lange schwer.
Werder macht den Münchnern das Leben lange schwer.
Robert Lewandowski besorgt in der Schlussphase die beiden FCB-Tore.
Robert Lewandowski besorgt in der Schlussphase die beiden FCB-Tore.