Bremen - Der FC Augsburg punktet dreifach. Dank einer ganz starken zweiten Halbzeit dürfen sich die Fuggerstädter mit dem 2:1-Auswärtserfolg gegen Werder Bremen über die ersten drei Punkte der Saison freuen. Bremens Punktekonto bleibt dagegen weiterhin blank, obwohl die erste Hälfte auf Besserung hindeutete.

Fantasy Heroes

Konstantinos Stafylidis 13 Punkte, Caiuby 12 Punkte , Dominik Kohr 11 Punkte

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Aron Johannsson brachte die Hausherren kurz vor dem Halbzeitpfiff per Elfmeter in Führung (45.+2). Der US-Amerikaner profitierte von einem Foul des neuen FCA-Verteidigers Martin Hinteregger an Zlatko Junuzovic. Nach dem Wechsel sorgte Verteidiger Jeffrey Gouweleeuw per Kopf für den Augsburger Ausgleich (52.), bevor Konstantinos Stafylidis mit einem Freistoßtreffer in die Torwartecke das Spiel drehte (73.).

Die Gäste überließen Werder in der Anfangsphase die Spielkontrolle und hielten den harmlosen Angriffsversuchen der Grün-Weißen locker stand. Die gefährlicheren Aktionen besaßen zunächst die Augsburger, die immer wieder nach schnellem Umschaltspiel Alfred Finnbogason in der Spitze suchten. In der 29. Minute verpasste der Isländer per Lupfer nur knapp die Führung.

Kurz vor der Pause durften die Hausherren jubeln und gingen dank des verwandelten Strafstoßes von Johannsson mit einer 1:0-Führung in die Kabine. Nach Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern im Weserstadion ein klares Bild: Der FCA riss das Duell buchstäblich an sich und belohnte sich mit zwei Treffern. Am Ende hatte Werder nichts mehr entgegenzusetzen, bleibt damit auch im dritten Pflichtspiel in Folge ohne Punkt.

>>> Alle Infos zu #SVWFCA im Matchcenter

© gettyimages / Stuart Franklin/Bongarts

Die Highlights im Spielfilm

  • 12. Minute: Mehr Ordnung, mehr Pressing
    Werder ist jetzt sichtlich bemüht, die Kugel länger in den eigenen Reihen zu halten. Die Bälle waren in den letzten Minuten einfach zu schnell weg. Auf der anderen Seite verlagert der FCA sein Spiel mehr in die Hälfte der Hausherren, schieben viel weiter raus.
  • 28. Minute: Riesenchance für Finnbogason!
    Koo spielt den Ball aus dem Halbfeld genau in die Schnittstelle, überlistet Werders Innenverteidigung und setzt Alfred Finnbogason in Szene. Der Isländer ist durch, hat nur noch Wiedwald vor sich. Der Stürmer entscheidet sich für den Heber - die Kugel fliegt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
  • 42. Minute: Gnabry im Strafraum
    Jetzt spielen es die Bremer mal schnell und direkt. Serge Gnabry wird in der Box angespielt, der Youngster nimmt die Kugel direkt mit und tankt sich in den Fünfer. Der Neuzugang kommt aber nicht mehr zum Abschluss, da ihn Verhaegh noch entscheiden stören kann.
  • 43. Minute: Bartels! Drüber!
    Großchance für die Hausherren! Wieder ist Gnabry beteiligt. Der Offensivmann dribbelt sich auf der linken Strafraumseite klug frei und legt dann flach an den langen Pfosten. Dort steht Fin Bartels komplett blank und bugsiert den Ball mit der Innenseite aus kurzer Distanz über den Kasten - zu viel Rücklage.
  • 45. Minute: TOOOOOR für Werder! Johannsson sicher!
    Der sitzt! Aron Johannsson tritt zum Strafstoß an und verwandelt die Kugel aus Sicht des Schützen im linken unteren Eck. Marwin Hitz hat keine Chance, war in die andere Ecke unterwegs. Werder führt!
  • 52. Minute: TOOOOOR für Augsburg! Gouweleeuw knipst!
    Und auch Augsburg knipst einem Standard! Daniel Baier bringt von links eine Ecke in die Box. Jeffrey Gouweleeuw schließt direkten mit dem linken Fuß ab und lenkt die Kugel aus sechs Metern ins rechte Eck. Felix Wiedwald ist zwar noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
  • 69. Minute: Augsburg rennt an
    Die Fuggerstädter machen jetzt wieder deutlich mehr Druck. Vor allem über Ji und Koo auf rechts wird es besonders in den letzten Minuten immer wieder brandgefährlich. Der FCA entwickelt so etwas wie eine Druckphase, Werder kann sich nur mäßig befreien.
  • 73. Minute: TOOOOR für Augsburg! Stafylidis mit Traumtor!
    Augsburg dreht das Spiel! Alfred Finnbogason wird an der Strafraumkante gefoult, der FCA erhält einen Freistoß aus zentraler Positon. Aus 16 Metern knallt Konstantinos Stafylidis den Ball halbhoch in die Torwartecke. Wiedwald kann nicht mehr reagieren. 2:1 für die Gäste!
  • 90.+1 Minute: Was geht noch?
    Das ganz große Aufbäumen ist bei Werder nicht zu erkennen, Bremens letzter Torschuss stammt aus der 74. Minute (Gnabry). Augsburg spielt es jetzt ruhig herunter, lässt kaum noch was zu.

>>> Zum Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken

Top Fact:

In ihrer sechsten Bundesliga-Saison gewannen die Fuggerstädter erstmals eines der ersten beiden Saisonspiele.

>>> Alle Topfakten zum Spiel

Top Tweet:

Spieler des Spiels: Konstantinos Stafylidis

Der Grieche erzielte erst das fünfte direkte Freistoßtor für Augsburg in der Bundesliga, für den Griechen war es sein zweites Bundesliga-Tor und sein erstes per Freistoß. Er gewann ordentliche 50 Prozent seiner Zweikämpfe und hatte die zweitmeisten Ballbesitzphasen seiner Mannschaft (56).