Zusammenfassung

  • Der brasilianische Neuzugang trifft in seinem ersten Spiel für den Aufsteiger
  • Hannover landet den zweiten Sieg im zweiten Spiel
  • Andre Breitenreiter bleibt als Hannover-Trainer ungeschlagen

ANZEIGE

Hannover - Der aufmüpfige Bundesliga-Rückkehrer Hannover 96 hat Schalke 04 mit Trainer-Aufsteiger Domenico Tedesco den ersten schweren Dämpfer verpasst. Die Niedersachsen kämpften den Champions-League-Aspiranten am zweiten Spieltag mit 1:0 (0:0) nieder und schoben sich mit sechs Punkten selbst in die Spitzengruppe vor.

FANTASY-HEROES: Felipe (11) / Marvin Bakalorz (10) / Philipp Tschauner (9)

Fünf Minuten nach seiner Einwechslung erzielte 96-Rekordtransfer Jonathas in seinem ersten Spiel den Siegtreffer für die Roten (67.). Vorausgegangen war ein grober Schnitzer von Thilo Kehrer, den Marvin Bakalorz zur Vorlage für den Neun-Millionen-Mann aus Brasilien nutzte.

>>> Was verpasst? #H96S04 hier im Liveticker nachlesen

Die Schalker um Abwehrchef Naldo hatten Mühe, die forschen 96er im Zaum zu halten
Die Schalker um Abwehrchef Naldo hatten Mühe, die forschen 96er im Zaum zu halten

Breitenreiter mit neuntem Sieg im zwölften Spiel für 96

Während die 96er seit dem Amtsantritt des früheren Schalker Trainers André Breitenreiter im März weiter ungeschlagen sind, muss S04 eine Woche nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen Vizemeister RB Leipzig die erste Pflichtspiel-Niederlage unter Tedesco verkraften. Vor der Länderspielpause offenbarten sich dem 31-Jährigen etliche Baustellen.

Die erste Torchance entsprang einer Standardsituation: Hannovers Innenverteidiger Salif Sané prüfte den neuen S04-Kapitän Ralf Fährmann mit einem gefährlichen Kopfball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld (16.). Auch in der Folge blieben die Hausherren aktiver, Schalkes Mittelfeldzentrale mit Nationalspieler Leon Goretzka war zunächst abgemeldet.

Der letzte Pass hat gefehlt, insgesamt war das zu wenig. Wir haben jetzt etwas Zeit, um weitere Dinge einzustudieren. Bastian Oczipka

Bundestrainer Löw sieht stabile Aufsteiger

Domenico Tedesco reagierte und brachte zum Wiederanpfiff Guido Burgstaller für den blass gebliebenen Franco Di Santo. Die Gäste kamen etwas besser aus der Kabine und hofften bereits in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs auf einen Elfmeter. Doch Schiedsrichter Patrick Ittrich (Hamburg) wertete ein Handspiel von Sané nach Rücksprache mit dem Videoassistenten als nicht strafstoßwürdig (50.).

Bundestrainer Joachim Löw beobachtete von der Tribüne aus nach einer weiteren 96-Chance durch Felix Klaus (56.), wie Schalke sich um mehr Spielanteile bemühte. Doch Hannover schlug zu und stand auch bis in die Schlussphase in der Defensive stabil.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels

Jonathas kam in der 62. Minute zu seinem Bundesliga-Debüt und traf mit seinem ersten Torschuss in der Bundesliga.

Bilder des Spiels

Leon Goretzka wird im zenralen Mittelfeld der Schalke gut bewacht
Leon Goretzka wird im zenralen Mittelfeld der Schalke gut bewacht
Franco Di Santo startet als einzige Schalker Sturmspitze, muss zur Halbzeit aber mit Schulterbeschwerden raus
Franco Di Santo startet als einzige Schalker Sturmspitze, muss zur Halbzeit aber mit Schulterbeschwerden raus
Eiskalt schiebt Jonathas auf Bakalorz-Vorlage nach einem Aussetzer von Schalkes Kehrer ein
Eiskalt schiebt Jonathas auf Bakalorz-Vorlage nach einem Aussetzer von Schalkes Kehrer ein