Ingolstadt - Hertha BSC hat einen perfekten Saisonstart in der Fußball-Bundesliga hingelegt. Die Hauptstädter gewannen ihr erstes Auswärtsspiel mit 2:0 (1:0) beim FC Ingolstadt und holten den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Fantasy-Heros

Marvin Plattenhardt 12 Punkte/ Niklas Stark 11 Punkte/ Rune Jarstein 11 Punkte

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Der Mannschaft von Trainer Pal Dardai gelang durch Vedad Ibisevic in der 8. Minute die frühe Führung, der Bosnier behielt dabei allein vor FCI-Torwart Örjan Nyland die Nerven. Julian Schieber (86.) traf spät zum Endstand. Berlin bleibt damit für Ingolstadt ein Angstgegner, auch im siebten Pflichtspiel verpassten die Donaustädter den ersten Erfolg gegen die Hertha.

Für die überwiegend abschlussschwachen Gastgeber hatte Stürmer Dario Lezcano (35.) bis zur Schlussphase die größte Chance. Der Paraguayer scheiterte aber an Herthas Rune Jarstein, der im Duell der norwegischen Nationalkeeper einen starken Auftritt zeigte. Ibisevic (53.) verpasste zudem per Kopf einen weiteren Treffer.

Hertha war aber nicht gierig genug, um das Spiel frühzeitig deutlicher in die eigene Richtung zu lenken, technische und taktische Schludrigkeiten schlichen sich ein. Ingolstadt bekam dadurch Oberwasser und war nach der Pause die bessere Mannschaft, wurde aber nicht belohnt. Auch wenn der Dardai-Elf der Saisonstart den Ergebnissen nach geglückt ist, diese Leistung ließ noch Luft nach oben.

>>> Alle Infos zu #FCIBSC im Matchcenter

© imago / Zink

Die Highlights im Spielfilm

8. Min: 0:1 für Hertha BSC durch Vedad Ibisevic.
Mathew Leckie's Pass fängt Fabian Lustenberger artistisch mit der Hacke ab und bringt ihn so zu Genki Haraguchi, der sofort auf Vedad Ibisevic durchsteckt. Der Bosnier bleibt eiskalt und schiebt den Ball an Örjan Nyland vorbei in die Maschen!

36. Min: Dickes Ding für Lezcano
Tobias Levels flankt von rechts ins Zentrum, wo Sebastian Langkamp ungeschickt agiert und den Ball Dario Lezcano vorlegt, der aus 5 Metern am Kopf des herauseilenden Rune Jarstein hängen bleibt.

54. Min: Parade Nyland!
Die Ecke gerät eigentlich zu lang, doch Genki Haraguchi bringt den Ball per Kopf nochmal ins Zentrum, wo Vedad Ibisevic Örjan Nyland aus sieben Metern per Kopf prüft.

59. Min: Hinterseer ist sofort da!
Das wäre ein Einstand gewesen! Eine Minute nach seiner Einwechslung wird Lukas Hinterseer rechts im Strafraum von Mathew Leckie bedient, scheitert aber an Rune Jarstein im kurzen Eck.

69. Min: Stark von Leckie
Ingolstadt lässt den Ball mal laufen, über Lukas Hinterseer landet der Ball bei Mathew Leckie, der sich stark dreht, aber auch sein Abschluss aus 16 Metern ist zu schwach um Rune Jarstein aus der Ruhe zu bringen.

85. Min: 0:2 für Hertha BSC durch Julian Schieber
Genki Haraguchi hat links gegen Tobias Levels alle Zeit zum Flanken und findet im Zentrum Julian Schieber, der den Ball aus zehn Metern per Kopf im Tor versenkt. Keine Chance für Örjan Nyland, zweite Torvorlage heute von Haraguchi.

>>> Zum Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken

Top Tweet:

Spieler des Spiels: Genki Haraguchi

Genki Haraguchi legte beide Tore der Berliner vor und war mit vier Torschussvorlagen an mehr als der Hälfte der sieben Torschüsse seines Teams beteiligt. Der Japaner führte zusammen mit Vedad Ibisevic die meisten Zweikämpfe bei der Hertha (19) und zog die meisten Sprints seiner Mannschaft an (26).