Köln - Nach dem 1:1 zum Auftakt beim HSV wartet der FC Ingolstadt saisonübergreifend seit sechs Bundesliga-Spielen auf einen Sieg (zwei Remis, vier Niederlagen) – damit stellten die Bayern einen neuen Vereinsnegativrekord in der Bundesliga auf. Können die Schanzer die Serie gegen Hertha BSC stoppen? Die Duell-Fakten:

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga-Tippspiel

  • Hertha BSC feierte beim 2:1 gegen den SC Freiburg erstmals seit über fünf Monaten (am 19. März hatte es ein 2:1 gegen den FC Ingolstadt gegeben) wieder einen Sieg.

  •  Die Hertha gewann in ihrer Bundesliga-Historie noch nie die ersten zwei Spiele einer neuen Saison – nun in Ingolstadt kann es also eine Premiere geben.

  • In den ersten acht Heimspielen 2016 blieben die Ingolstädter ohne Niederlage, ehe die Serie am 33. Spieltag mit dem 1:2 gegen Bayern München riss.

  • In der Bundesliga war Hertha im Premierenjahr einer von 4 Klubs, gegen die der FCI ohne Punktgewinn blieb (zudem Bayern, Dortmund und Leverkusen).

>>> Alle Infos zu #FCIBSC im Matchcenter