Dortmund - Borussia Dortmund hat sich gegen RB Leipzig einen 1:0 (1:0)-Erfolg erkämpft und damit zumindest bis zum Sonntag den dritten Tabellenplatz erobert. Bundesliga-Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang brachte den BVB im Signal Iduna Park in der 35. Minute mit einem Kopfballtor nach Flanke von Ousmane Dembele auf die Siegerstraße.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Sokratis (15 Punkte), Marc Bartra (15) und u.a. Erik Durm (12)

Das Spiel in Kürze

Bevor der Gabuner einnetzte, hatte Dortmund im ersten Durchgang bereits zwei vielversprechende Möglichkeiten. In der 12. Minute schoss Dembele per Volley nach Aubameyang-Vorarbeit über den RB-Kasten, in der 33. Minute setzte der vorherige Vorlagengeber eine Flanke des vorherigen Schützen per Kopf knapp über das Tor.

Auch in den zweiten 45 Minuten erspielten sich die Schwarz-Gelben ein klares Chancenübergewicht. Die besten Gelegenheiten ließ Nationalspieler Marco Reus in der 56., 83. und 89. Minute allerdings liegen, als er einmal rechts und einmal haarscharf links neben das gegnerische Gestänge abschloss sowie einmal an Peter Gulacsi scheiterte. Leipzig spielte vor allem in Hälfte zwei durchaus mit, konnte sich gegen die kompakt agierende Defensive des Teams von Trainer Thomas Tuchel aber keine Großchancen erspielen.

>>> Alle Infos zu #BVBRBL im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 12. Minute: Aubameyang zieht den Sprint an
    Auf der rechten Seite legt der Top-Torjäger der Bundesliga den Ball an seinem Gegenspieler vorbei und läuft mit Tempo die Linie entlang - seine Flanke auf die linke Seite verarbeitet Dembele aus 14 Metern per Volleyschuss, schließt aber über das RB-Gestänge ab.

  • 33. Minute: Aubameyang köpft knapp drüber
    Auf seiner Außenbahn setzt sich Dembele mit Tempo durch, bringt das Rund dann mit Schnitt vor den Kasten - sieben Meter vor dem Tor taucht sein Angreifer auf und kommt zum Kopfball, der Versuch fliegt einen Meter über das Leipziger Tor.

  • 35. Minute: TOOOR für den BVB - 1:0
    Erneut auf dem rechten Flügel lässt Dembele seine Gegenspieler Compper und Orban stehen und flankt dann vors Tor - aus fünf Metern nickt der freistehende Aubameyang ein und bringt Dortmund in Führung.

  • 51. Minute: Riesenchance für Schwarz-Gelb
    Der BVB kontert! In Überzahl laufen die Dortmunder nach RB-Ecke aufs gegnerische Tor zu, Aubameyang spielt den Pass nach halblinks auf Reus - frei vorm Tor schließt der Nationalspieler flach ab, verfehlt das Gestänge aber rechts um etwas mehr als einen Meter.

  • 59. Minute: Nächste gute Aubameyang-Möglichkeit
    Nach steilen Zuspiel läuft der Gabuner halblinks auf den RB-Kasten zu, nur Orban ist noch bei ihm - mit der linken Hacke legt der BVB-Angreifer das Leder in die Mitte und schießt flach mit rechts - Gulacsi kann aber zugreifen.

  • 83. Minute: Großchance Reus
    Aus 14 Metern schießt der Dortmunder Offensivmann von halbrechts, setzt das Rund jedoch haarscharf neben den langen Pfosten.

  • 89. Minute: Wieder Reus
    Nach Aubameyang-Pass von der rechten Seite steht der Nationalspieler im Strafraum frei und schließt von halbrechts aus fünf Metern ab - Gulacsi im RB-Tor bleibt aber lange stehen und pariert.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Dortmund ist nach dem Sieg gegen Leipzig seit 30 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen. Eine solche Serie gelang zuletzt den Bayern zu Beginn des Jahrtausends (zwischen 2001 und 2003).

>>> Mehr Top-Fakten zu #BVBRBL

Top Tweet

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@7730eb2e

Spieler des Spiels: Pierre-Emerick Aubameyang

Aubameyang war an neun der elf Dortmunder Torschüsse beteiligt, gab fünf selbst ab und legte vier vor - jeweils Bestwert der Partie. Mit seinem ersten Tor im Jahr 2017 sicherte der Gabuner drei BVB-Punkte und liegt nun in der Torschützenliste wieder zwei Tore vor Bayerns Lewandowski und Kölns Modeste.