Köln - Der 1. FC Köln blieb durch den 1:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg erstmals seit 25 Jahren in den ersten neun Heimspielen einer Bundesliga-Saison unbesiegt (fünf Siege, vier Unentschieden).

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Der 1. FC Köln hat nach 19 Spieltagen 32 Punkte auf dem Konto. So gut war die Bilanz zuletzt 1989/90, damals wurde der FC unter Christoph Daum Vizemeister.

  • Wolfsburg kommt nach 19 Spieltagen nur auf 19 Punkte, so wenige waren es zu diesem Zeitpunkt noch nie in der Vereinsgeschichte.       

  • Köln holte aus den ersten drei Spielen des Jahres sieben Punkte. Eine so gute Bilanz zu Jahresbeginn hatte es zuletzt 1992 gegeben.

  • Wolfsburg verlor erstmals seit sieben Jahren wieder gegen Köln, nachdem es zwischenzeitlich neun Duelle in Folge keine Niederlage gegen den FC gegeben hatte.

  • Die Partie war ein Geduldsspiel, das die Gastgeber trotz in der zweiten Spielhälfte verbesserter Wölfe für sich entschieden – Wolfsburg gab vor der Pause nur drei Torschüsse ab, nach dem Seitenwechsel dann zehn weitere.

  • Wolfsburg verursachte in den ersten elf Spielen der Saison nicht einen Strafstoß, in den letzten acht dann vier.

  • Anthony Modeste erzielte zum fünften Mal in dieser Saison das 1:0. Das ist gleichauf mit Sandro Wagner Bundesliga-Spitze.      

  • Modeste festigte auch seinen Ruf als Heimtorjäger, nur er war bereits zehn Mal in Heimspielen erfolgreich.

  • Diego Benaglio bestritt sein 256. Bundesliga-Spiel und schloss zu Marcel Schäfer auf, der ebenfalls 256 Mal für Wolfsburg spielte – der Rekord wird momentan geteilt.

>>> Alle Infos zu #KOEWOB im Matchcenter