Raffael trifft im zweiten Spiel in Folge. Der Brasilianer hat jetzt fünf Saisontore - © gettyimages / Christoph Koepsel
Raffael trifft im zweiten Spiel in Folge. Der Brasilianer hat jetzt fünf Saisontore - © gettyimages / Christoph Koepsel
Bundesliga

Gladbach schießt drei Mal aufs Tor - alle drei sind drin

Mönchengladbach - Dieter Hecking holte aus seinen ersten drei Spielen mit Borussia Mönchengladbach sieben Punkte. Ein so guter Start war ihm in der Bundesliga noch bei keinem Club gelungen, und Mönchengladbach ist immerhin schon sein fünfter. Die Top-Fakten zum Spiel Borussia Mönchengladbach gegen den Sport-Club Freiburg.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Borussia Mönchengladbach gewann erstmals in dieser Bundesliga-Saison zwei Spiele in Folge.

    Für den SC Freiburg war es die 250. Niederlage seiner Bundesliga-Geschichte.

    Freiburg wartet seit 1995 auf einen Bundesliga-Sieg in Mönchengladbach.

    Lars Stindl traf erstmals im Borussen-Dress in zwei aufeinanderfolgenden Bundesliga-Spielen, auch Raffael traf im zweiten Spiel in Folge.

    Patrick Herrmann sorgte bei seinem Comeback nach dreimonatiger Verletzungspause für Mönchengladbachs erstes Jokertor dieser Saison.

    Von den elf Torschüssen der Borussia kamen drei auch tatsächlich aufs Tor, und alle drei waren drin.

    Freiburg blieb auch im zehnten Auswärtsspiel dieser Saison nicht ohne Gegentor.

    Mönchengladbach erzielte alle seine sechs Rückrundentore in Hälfte zwei – in der Hinrunde waren den Borussen ganze fünf Treffer nach der Pause gelungen.

    Caglar Söyüncü war der zweikampfstärkste Freiburger (73 Prozent gewonnen), verlor aber das entscheidende Duell vor dem 0:1 gegen Torschütze Stindl.

>>> Alle Infos zu #BMGSCF im Matchcenter