Bundesliga

Fakten zum Duell: Köln will seine Heimserie fortsetzen

Köln - Der 1. FC Köln empfängt am Samstag den VfL Wolfsburg und will nach neun sieglosen Spielen gegen die Niedersachsen wieder einmal gewinnen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Der 1. FC Köln hat die beste Bilanz seit 26 Jahren, darf auf die erste Europacup-Teilnahme seit 25 Jahren hoffen.

    Wolfsburg hatte in seiner Bundesliga-Geschichte nur einmal eine noch schlechtere Bilanz als jetzt (19 Punkte in 18 Spielen); 2005/06 standen zum gleichen Zeitpunkt nur 18 Punkte zu Buche.

    Köln hat in dieser Saison nur drei Bundesliga-Spiele verloren, so wenige Niederlagen zu diesem Saisonzeitpunkt hatten die Domstädter zuletzt vor 25 Jahren hinnehmen müssen.

    Köln ist gegen Wolfsburg seit neun Spielen sieglos (fünf Remis, vier Niederlagen), so lange wie aktuell gegen keinen anderen Bundesligisten.

    Der 1. FC Köln überstand zum ersten Mal seit 25 Jahren eine Hinrunde ohne Heimniederlage, es gab vier Siege und vier Unentschieden.

    Der VfL Wolfsburg ist neben dem FC Augsburg das einzige Team, das auswärts mehr Punkte holte als zu Hause.

    Der 1. FC Köln hat den besten Zuschauerschnitt seiner Bundesliga-Geschichte (49.363).

    Mario Gomez erzielte in den letzten drei Spielen jeweils ein Tor, die letzten drei Wolfsburger Tore gingen alle auf das Konto des 31-Jährigen, der in seiner Bundesliga-Karriere im Schnitt alle 119 Minuten ein Tor erzielte – das ist der zweitbeste Wert nach Gerd Müller.

    Anthony Modeste fehlt noch ein Tor zur Einstellung seines persönlichen Saisonrekords.

    21 der 27 Saisontore des 1. FC Köln erzielten die Stürmer (78 Prozent). Die Angreifer des FC trafen genauso oft wie die des FC Bayern.

    Yunus Malli ist der Standardkönig in der Bundesliga (zehn ausgeführte Standards mit Torfolge).

>>> Alle Infos zu #KOEWOB im Matchcenter