Freiburg - "Schütteln und weitermachen" lautet die Devise zwischen dem SC Freiburg und Hertha BSC, die zum Hinrunden-Abschluss jeweils eine Niederlage hinnehmen mussten. Auf beiden Seiten könnten Akteure bei einem Einsatz ein kleines Jubiläum feiern.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Freiburg verlor am 17. Spieltag durch ein Gegentor in der Nachspielzeit mit 1:2 gegen den FC Bayern München – auch am 1. Spieltag bei Hertha BSC wurde durch ein Gegentor in der Nachspielzeit mit 1:2 verloren.

  • Freiburg lief zum Jahresauftakt 125,5 km, über acht Kilometer mehr als Gegner Bayern München.

  • Mit dem Sport-Club und der Hertha duellieren sich zwei Verlierer vom 17. Spieltag. Mit zwei Bundesliga-Niederlagen in ein neues Kalenderjahr gestartet ist Freiburg zuletzt 2010, Hertha zuletzt 2015.

  • Die Berliner beendeten die Hinrunde auf einem starken fünften Rang, auch Freiburg überzeugte mit 23 Punkten und Rang neun.

  • Marc-Oliver Kempf erzielte gegen Hertha sein erstes Bundesliga-Tor, als einzigem Freiburger aus dem aktuellen Kader gelang ihm schon ein Heimtor gegen die Berliner (am 19. September 2014)

>>> Alle Infos zu #SCFBSC im Matchcenter