Gelsenkirchen - Eintracht Frankfurt darf von der Rückkehr in den Europacup träumen. Beim FC Schalke 04 gewannen die Hessen zum Rückrundenstart 1:0 (1:0) und stürmen damit vorübergehend auf Rang drei.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Alexander Meier (15 Punkte), Timothy Chandler (12), David Abraham (12)

Das Spiel in Kürze

Während die Eintracht nach dem 92. Bundesligator ihres Kultstürmers Alexander Meier (33.) und ihrem ersten Auswärtssieg in Gelsenkirchen seit 1999 zumindest für eine Nacht auf den dritten Tabellenplatz kletterte, wuchs der Rückstand der Schalker auf die internationalen Ränge auf neun Punkte. Das Europa-Abo, das die Gelsenkirchener seit 2010 besitzen, scheint abzulaufen.

>>> Alle Infos zu #S04SGE im Matchcenter

© Lars Baron

Die Highlights im Spielfilm

  • 15. Minute - Naldo klärt
    Erste Offensivaktion der Eintracht: Branimir Hrgota wird auf der rechten Seite bedient und zieht gegen Nastasic in den Strafraum und zieht ab. Der Ball wird von Naldo zur Ecke geklärt.

  • 23. Minute - Burgstaller per Kopf
    Österreichisches Duell: Eine Flanke von Eric Maxim Choupo-Moting köpft Burgstaller im Rückwärtsfallen auf das Tor und zwingt seinen Landsmann Lindner zu einer Parade. Der Keeper lenkt den Kopfball über die Latte.

  • 33. Minute - TOOOOR FÜR FRANKFURT
    Alexander Meier macht's! Die Schalker Abwehr schläft. Hasebe führt einen Freistoß von der rechten Seite aus und flankt den Ball nicht herein, wie die Schalker vermuten. Er spielt den Ball flach auf den Elfmeterpunkt, wo Meier wartet und präzise zur Führung trifft.

  • 55. Minute - Burgstaller drüber
    Nach einem Einwurf von Schöpf wird der Ball per Kopf zunächst von Eric Maxim Choupo-Moting und dann von Kolasinac verlängert, Burgstaller kommt dann an den Ball, haut die Kugel aber drüber.

  • 56. Minute - Wieder Burgstaller
    Nabil Bentaleb kann sich zum ersten Mal in der Offensive in Szene setzen und flankt auf Burgstaller, der wirft sich artistisch in den Ball, bekommt diesen aber nicht mehr gefährlich auf den Kasten der Gäste.

  • 69. Minute - Meier ist da
    Eine Flanke von der rechten Seite landet bei Meier, der seinen Direktschuss knapp rechts am Tor vorbei legt.

  • 82. Minute - Hasebe überall
    Der Schalker Kolasinac tankt sich auf der rechten Seite noch einmal durch und flankt in den Strafraum, doch Hasebe steht goldrichtig am ersten Pfosten und kann den Ball aus der Gefahrenzone spielen. Der Japaner macht eine richtig gute Partie.

>>> Aufstellungen und Statistiken im LIveticker

Top-Fakt

Durch den Erfolg auf Schalke feiern die Frankfurter mit 32 Punkten aus 18 Spielen die beste Punkteausbeute seit 23 Jahren.

>>> Mehr Top-Fakten finden Sie hier

Top-Tweet

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@63d30c32

SPIELER DES SPIELS: Alexander Meier

Alexander Meier vollendete die Freistoß-Idee der SGE-Oldies auf Vorlage von Makoto Hasebe und erzielte seinen fünften Treffer in dieser Saison – das ist mal wieder Bestwert unter allen Frankfurtern. Entgegen seinem Ruf als Heimtorjäger traf er bei drei seiner letzten sechs Treffer in der Bundesliga auswärts und blieb auch nach seinem Treffer, den er mit seinem ersten Torschuss der Partie erzielte gefährlich und durchsetzungsstark. Kein Frankfurter gab mehr Torschüsse ab als Meier (drei) und nur David Abraham überbot die 65 Prozent gewonnenen Duelle des Angreifers.