Gelsenkirchen - 32 Punkte nach 18 Spieltagen bedeuten Frankfurts beste Ausbeute seit 23 Jahren; 1993/94 waren es umgerechnet 34 Zähler. Die Top-Fakten zum Spiel #S04SGE.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Der FC Schalke 04 hat in dieser Saison noch  nicht gegen eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte gewonnen (acht Niederlagen, zwei Remis).

  • Eintracht Frankfurt feierte den neunten Saisonsieg und hat damit schon jetzt die Marke der kompletten vergangenen Spielzeit erreicht.

  • Schalke hat nun schon neun Niederlagen auf dem Konto; nach 18 Spieltagen waren es zuletzt vor 23 Jahren so viele. Alleine vier Mal verlor S04 zu Hause und damit schon jetzt so oft wie in der letzten Saison.

  • Frankfurt gewann zum ersten Mal in der Veltins-Arena; der zuvor letzte Auswärtssieg bei Schalke 04 datierte aus dem Jahr 1999. Die Eintracht liegt nun elf Punkte vor den Königsblauen.

  • Frankfurt blieb im siebten Freitagsspiel in Folge ohne Gegentor und das dank 53 Prozent gewonnener Zweikämpfe durchaus verdient.

  • Schalke begann verhalten und kam erst in der 24. Minute erstmals zum Abschluss (Kopfball Burgstaller), so spät wie in keinem anderen Spiel in dieser Saison.

  • Alexander Meier hat den Spitznamen "Heim-Meier" weg, erzielte aber drei seiner letzten sechs Bundesliga-Tore auswärts.

  • Frankfurt traf erstmals seit dem fünften Spieltag wieder nach einem ruhenden Ball, damals hatte Meier beim 3:3 gegen Hertha nach einer Ecke getroffen.

  • Guido Burgstaller gab bei seinem Startelfdebüt in der Bundesliga die meisten Torschüsse aller Spieler ab (vier).

>>> Alle Infos zu #S04FCI im Matchcenter