Bremen - Borussia Dortmund schlägt im Auswärtsspiel Werder Bremen mit 2:1 und holt den ersten Bundesliga-Sieg des Jahres 2017. Erneut war es ein frühes Tor, das den BVB auf die Siegerstraße brachte. Eine besondere Qualität der Dortmunder. Die Top-Fakten zum Spiel.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Zum 13. Mal in Folge blieb Borussia Dortmund im ersten Bundesliga-Spiel nach der Winterpause ungeschlagen (neun Siege, vier Remis).

  • Nach zuvor fünf ungeschlagenen Partien musste Werder wieder eine Niederlage hinnehmen.

  • Der BVB feierte seinen dritten Auswärtssieg der Saison, alle im Norden (Wolfsburg, Hamburg, Bremen).

  • Andre Schürrle kam erstmals in dieser Bundesliga-Saison im Sturmzentrum zum Einsatz und erzielte sein erstes Bundesliga-Tor für den BVB.

  • Zum achten Mal in dieser Bundesliga-Saison traf Dortmund in der Anfangsviertelstunde, das ist Bundesliga-Spitze. Für Werder war es das fünfte Gegentor in den ersten 15 Minuten, auch das ist Bundesliga-Höchstwert.

  • Lukasz Piszczek egalisierte mit seinem vierten Saisontor schon jetzt seinen persönlichen Rekord aus der Spielzeit 2011/12.

  • Fin Bartels erzielte sein drittes Tor in den vergangenen sechs Spielen.

  • Werder gelang erstmals seit fast vier Jahren ein Tor in Unterzahl.

  • Bitteres Jubiläum: In seinem 200. Bundesliga-Spiel kassierte Jaroslav Drobny seinen zweiten Platzverweis. Vor zwei Jahren hatte er im HSV-Dress ebenfalls einmal Rot gesehen.

  • Thomas Delaney schrieb mit seinem Bundesliga-Debüt Geschichte: Er war der 31. Spieler, der in dieser Bundesliga-Saison bei Werder zum Einsatz kam. Noch nie in der Historie hatte eine Mannschaft in einer Hinrunde so viele Spieler eingesetzt.

>>> Alle Infos zu #SVWBVB im Matchcenter