Weder Mönchengladbach noch Darmstadt schafften es, den Ball im Tor des Gegners unterzubringen - © imago
Weder Mönchengladbach noch Darmstadt schafften es, den Ball im Tor des Gegners unterzubringen - © imago
Bundesliga

Der SV Darmstadt 98 beendet seine Niederlagenserie

Darmstadt - Der SV Darmstadt 98 hat mit dem 0:0 gegen Borussia Mönchengladbach eine lange Serie beendet. Nach zuvor neun Pflichtspiel-Niederlagen hintereinander nahmen die Lilien im ersten Spiel des Jahres immerhin mal wieder einen Punkt mit. Die Top-Fakten zum Spiel.

>>> Alle Infos zu #D98BMG im Matchcenter

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Die Borussia blieb auch im achten Gastspiel dieser Saison ohne Sieg, holte zu Hause 15 Punkte und auswärts erst zwei - so schlecht war die Bilanz der ersten acht Auswärtsspiele einer Saison zuletzt vor zehn Jahren in der Abstiegssaison 2006/07.

    Darmstadt holte alle neun Punkte dieser Saison vor eigenem Publikum, behielt aber den Rückstand von acht Punkten auf die Borussia.

    Erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte blieb Darmstadt zuletzt fünf Mal in Folge torlos.

    Wie seine sieben Vorgänger gewann Torsten Frings sein erstes Bundesliga-Spiel als Trainer der Lilien nicht (vier Remis, vier Niederlagen).

    Als erster Cheftrainer der Borussia seit Horst Köppel vor fast zwölf Jahren gewann Dieter Hecking sein erstes Pflichtspiel mit den Fohlen nicht – seine letzten sechs Vorgänger hatten es alle gewonnen.

    Die Gäste starteten gut und gaben in den ersten zehn Minuten vier Torschüsse ab – Raffaels Großchance war gleich die beste des Spiels.

    Torsten Frings stand erstmals in der Bundesliga als Trainer an der Seitenlinie, die Borussia hatte in Dieter Hecking Erfahrung pur neu an der Linie (333. Bundesliga-Spiel als Trainer, die meisten aller aktuellen Coaches).

    Bu-Muaka Simakala kam mit der Erfahrung von nur acht Spielen in der Regionalliga West für die U 23 der Borussia zu seinem Bundesliga-Debüt.