München - Bayern-Trainer Carlo Ancelotti lobt die pure Dominanz seiner Mannschaft, Leipzigs Ralph Hasenhüttl spricht von einer "Lehrstunde". Die Stimmen zum Spiel FC Bayern München - RB Leipzig.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern München): "Ich bin sehr zufrieden. Wir waren sehr aggressiv und hatten schnell die Kontrolle. Es hat alles gestimmt - Tempo und Spielanlage. Das gibt uns Selbstvertrauen für die Zukunft. Wir mussten uns verbessern und wir haben uns verbessert."

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Das war eine Lehrstunde, eine Topvorstellung der Bayern. Unser System funktioniert nur dann, wenn alle synchron agieren. Das war heute nicht der Fall. Über die Rote Karte brauchen wir nicht reden. Emil (Forsberg, d. Red.) hat sich bei der Mannschaft entschuldigt. Wir machen alle Fehler, deswegen werde ich ihn nicht verteufeln. Ich bin trotzdem stolz auf die Mannschaft, was sie bisher geleistet hat."

"Wollten ein Ausrufezeichen setzen"

Mats Hummels (FC Bayern München): "Es war keine grandiose Revolution. Wir haben in den letzten Wochen schon so gespielt und im 4-2-3-1 zu unserer Leistung gefunden. Thiago füllt die 10er-Rolle sehr gut aus. Er ist immer anspielbar, torgefährlich und will sich zeigen. Das ist eine sehr gute Mischung."

Philipp Lahm (Kapitän Bayern München): "Ganz Fußball-Deutschland hat sich auf das Spiel gefreut. Wir wollten kurz vor Weihnachten noch einmal ein Ausrufezeichen setzen. Das ist uns auch gelungen."

"Wir waren nicht ganz bereit"

Willi Orban (RB Leipzig): "Wir haben uns viel vorgenommen, aber es wurde nicht das Spiel, das wir uns vorgenommen haben. Im Endeffekt muss man gestehen, dass Bayern heute die bessere Mannschaft war und auch in der Höhe verdient gewonnen hat.“

Yussuf Poulsen (RB Leipzig): "Wir waren nicht ganz bereit, am Anfang alles auf den Platz zu bringen. Dann bekommen wir ein paar Entscheidungen gegen uns und früh eine Rote Karte. Man muss einfach sagen, dass München heute besser war."

>>> Alle Infos zu #FCBRBL im Matchcenter