Dortmund - Während sich BVB-Trainer Thomas Tuchel nach dem 1:1 von Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg darüber ärgerte, dass sein Team erneut in Rückstand geriet, war FCA-Interimscoach Manuel Baum von seiner Mannschaft begeistert. Die Stimmen zum Spiel.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben sehr gut begonnen und dann komplett den Faden verloren, wahnsinnig viele Fehler gemacht. Dadurch kam der erneute Rückstand, das ist in der Häufigkeit absoluter Wahnsinn." 

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Wir sind stolz, dass wir mit einem Punkt nach Hause fahren. Wir haben verhindert, dass Dortmund aufdreht. Ich bin sehr, sehr zufrieden mit der ersten Halbzeit. Dann begann der Kopf, die Füße zu lähmen. Einsatz und Laufbereitschaft waren überragend." 

"Schon enttäuscht"

Julian Weigl (Borussia Dortmund): „Ich bin schon enttäuscht. Wir sind erst in der zweiten Halbzeit so aufgetreten, wie wir uns das vorgestellt hatten. Wir wollten unseren Fans mit einem Sieg ein kleines Weihnachtsgeschenk machen.“

"Nie aufgegeben"

Paul Verhaegh (FC Augsburg): "Den Punkt nehmen wir gerne mit. Wir haben es in der ersten Halbzeit sehr gut gemacht, in der zweiten wurde es dann aber schwierig. Wir haben nie aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft."

Dominik Kohr (FC Augsburg): "Wir können mit der Leistung sehr zufrieden sein. Vor der Pause haben wir es dem BVB schwer gemacht, nach dem Seitenwechsel sind wir kurz unaufmerksam und Dortmund spielt es dann sehr gut. Trotzdem können wir mit dem Punkt sehr gut leben."

Markus Feulner (FC Augsburg): "Großes Kompliment an die Mannschaft. Das war große Laufbereitschaft und wir haben uns den Punkt redlich verdient. Zum Schluss hatten wir sogar noch den Sieg auf dem Fuß."

Marwin Hitz (FC Augsburg): "Wir haben jetzt 18 Punkte auf dem Konto, das ist okay. Ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

>>> Alle Infos zu #BVBFCA im Matchcenter