Köln - An ein Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen erinnert sich der 1. FC Köln gar nicht gerne zurück. Es war der letzte Spieltag der Saison 1997/98. Am 24. Mai 1998 spielten die Kölner nur 2:2 gegen die Werkself, damit stand der erste Abstieg aus der Bundesliga in der Vereinsgeschichte fest. Die historischen Daten zur Partie:

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@19f998c1

Die Top-Fakten

- Am 30. April 2011 revanchierten sich die Kölner allerdings, als sie drei Spieltage vor Schluss ihr Heimspiel mit 2:0 gewannen. Für den FC bedeutete dies drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, für Leverkusen war der Traum von der Meisterschaft damit geplatzt.

- Der FC gewann gegen Bayer nie nach einem 0:1-Rückstand (13 Remis, 17 Niederlagen).

- Klare Verhältnisse: Leverkusen landete zuletzt 1995/96 am Saisonende hinter dem 1. FC Köln (Platz 14, Köln Platz 12).

- Im Rückspiel der vergangenen Saison wurden wegen der hektischen Schlussphase acht Minuten nachgespielt. Leverkusen gewann am 29. Spieltag 2:0, beide Tore fielen bereits vor der Pause

- In sechs der letzten acht Heimspiele gegen Leverkusen blieb der FC torlos – insgesamt gelangen den Kölnern in diesen acht Partien nur drei Treffer (davon 2 beim o. g. Sieg).

- Bei keiner anderen Paarung gab es letzte Saison so viele Platzverweise wie bei Köln gegen Leverkusen (3 in 2 Spielen).

Rekorde zum Spiel

Höchster Kölner Heimsieg gegen Leverkusen: 4:0, zuletzt am 24. Mai 1997

Höchster Leverkusener Auswärtssieg gegen Köln: 4:1 am 02. September 1986

Meiste Zuschauer: 50.000, zuletzt am 10. April 2016

>>> Alle Infos zu #KOEB04 im Matchcenter