Bremen - Der Winterschwung von Werder Bremen ist im letzten Heimspiel des Jahres abgeflaut. Das zuvor zweimal siegreiche Team von Trainer Alexander Nouri trennte sich am 15. Spieltag der Bundesliga mit 1:1 (1:1) vom 1. FC Köln und verpasste damit ein erneutes Ausrufezeichen. Immerhin sind die Grün-Weißen aber seit vier Partien ungeschlagen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes:

Pawel Olkowski (11 Punkte), Jonas Hector (10 Punkte) u.a. Santiago Garcia (9 Punkte)

Das Spiel in Kürze

Artjoms Rudnevs traf in der 28. Spielminute zur verdienten Führung für die Kölner nach einem zunächst abgewehrten Schuss von Anthony Modeste. Nationalspieler Jonas Hector hatte die Führung mit einem exakten Steilpass initiiert. Beim Ausgleich von Serge Gnabry (40.) sah FC-Keeper Thomas Kessler nicht gut aus, der Fernschuss des Neu-Nationalspielers rutschte dem Schlussmann über die Finger.

Für die Rheinländer war es das vierte Spiel in Folge ohne Sieg. Das von vielen Verletzungen gebeutelte Team von Coach Peter Stöger hat im Jahresendspurt ein paar Probleme, den Teams auf den Europacup-Rängen zu folgen. Köln bleibt aber sehr guter Siebter mit 24 Punkten.

>>> Alle Infos zu #SVWKOE im Matchcenter

Artjoms Rudnevs trifft im zweiten Spiel in Folge für den 1. FC Köln
Artjoms Rudnevs trifft im zweiten Spiel in Folge für den 1. FC Köln

Die Highlights im Spielfilm

  • 20. Minute: Gäste bestimmen das Spiel
    Köln ist das torgefährlichere (2:0 Torschüsse) und zweikampfstärkere (57 Prozent gewonnen) Team.

  • 28. Minute: Tooor für Köln durch Rudnevs!!!
    Höger auf Hector, der aus 20 Metern messerscharf durch die Beine von Sane und zwischen die Viererkette auf Modeste durchsteckt. Der Franzose scheitert noch an Drobny, aber Artjoms Rudnevs nutzt die Gelegenheit und schiebt aus vier Metern ins leere Tor ein.

  • 32. Minute: Jubiläumstreffer
    Es war das 150. Tor der Kölner gegen Bremen, gegen kein anderes Team traf der FC so oft.

  • 40. Minute: Tooor für Werder durch Gnabry!!!
    Serge Gnabry mit einem wuchtigen Aufsetzer aus 25 Metern ins von ihm aus rechte Eck. Kessler ist eigentlich da und sieht nicht gut aus, weil der Ball doch im Netz zappelt.. Den Bremern wird das natürlich herzlich egal sein.

  • 42. Minute: Premiere für Gnabry
    Es ist das 6. Bundesliga-Tor für Serge Gnabry im Trikot von Werder Bremen. Aber seine ersten fünf erzielte er auswärts, so dass dieses Tor also sein erstes Heim-Tor ist.

  • 45.+1 Minute: Doppelchance und Aluminium!!!
    Gnabry ist über links durch, scheitert aber an Kessler. Und Thomas Kessler ist dann noch einmal dran, als er den Rechtsschuss von Claudio Pizarro an den Pfosten lenkt.

  • 60. Minute: Bartels gegen Kessler!!!
    Heintz köpft den Ball direkt vor die Füße von Fin Bartels, der mit rechts aus 10 Metern volley abzieht. Keeper Thomas Kessler ist schnell unten und wehrt den Ball mit dem rechten Arm ab - starke Parade.

  • 65. Minute: Und dann Osako!!
    Nach einer Balleroberung im Mittelfeld geht's wieder schnell: Yuya Osako hat ordentlich Platz, zieht aus 20 Metern ab. Sein Rechtsschuss geht aber knapp links neben das Bremer Tor.

  • 89. Minute: Höger am Boden
    Marco Höger geht im Sechzehner nach einem Duell mit Bauer zu Boden. Der Bremer steigt dem Kölner wohl auf den Fuß, aber Schiri Stark entscheidet nicht auf Elfmeter.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt:

Mit 24 Punkten und einer Tordifferenz von plus sechs weist der FC nach 15 Spieltagen seine beste Bilanz seit der Saison 1996/97 auf.

>>> Die Top-Fakten zum Spiel #SVWKOE

Top Tweet

Jetzt Hector ins Team der Hinrunde wählen!

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@7175bddc

Spieler des Spiels:
Jonas Hector

Jonas Hector war im Mittelfeld des FC omnipräsent: Er lief von allen Spielern am meisten (11,1 Kilometer), war oft am Ball (69 Mal), leitete mit einem tollen Pass das Führungstor ein und gewann starke 71 Prozent seiner Zweikämpfe.