Hamburg - Durch den 1:0-Erfolg gegen den FC Augsburg gewann der Hamburger SV erstmals im Kalenderjahr 2016 zwei Bundesliga-Spiele in Folge. Die Top-Fakten zur Partie:

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Der HSV feierte einen verdienten Sieg, spielte mit viel Leidenschaft: Die Hamburger liefen über vier Kilometer mehr als der FCA und gewannen auch 56 Prozent der Zweikämpfe.

  • Der HSV ist seit vier Spielen ungeschlagen und holte acht der insgesamt nur zehn Punkte aus diesen Partien.

  • Der HSV feiert den ersten Heimsieg der Saison, letztmals zuvor hatte der Dino im April gegen Werder vor den eigenen Fans gewonnen.

  • Im 166. Bundesliga-Spiel flog Lewis Holtby erstmals vom Platz.

  • Zum vierten Mal flog ein HSV-Spieler in dieser Saison vom Platz (einmal Gelb-Rot, drei Mal glatt Rot) - das ist Bundesliga-Höchstwert.

  • Der HSV kassierte nun nach 14 Spieltagen schon mehr Platzverweise als in der kompletten letzten Saison (damals drei).

  • Wie auch Holtby flog Dominik Kohr erstmals in der Bundesliga vom Platz (im 83. Spiel).

  • Alle neun Bundesliga-Treffer zuvor hatte Filip Kostic mit dem linken Fuß erzielt, heute zeigte er, dass der rechte nicht nur zum Stehen da ist und traf mit dem schwachen Fuß. Er traf zudem erstmals in einem Heimspiel für den HSV.

  • Der HSV setzte auf die gleichen elf Spieler, die in den letzten vier Partien von Beginn an aufliefen. Vier Mal hintereinander mit der gleichen Startelf begann der HSV in der Bundesliga zuvor letztmals vor über zwölf Jahren im Herbst 2004 unter Thomas Doll.

>>> Alle Infos zu #HSVFCA im Matchcenter