Köln - Arjen Robben ist in dieser Spielzeit der effektivste Spieler des FC Bayern München. Der Niederländer war alle 70 Minuten an einem Tor beteiligt. Der VfL Wolfsburg sollte Robben also gut im Auge behalten.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Erst zum vierten Mal im Zeitalter der Drei-Punkte-Regel reichen 30 Punkte nach 13 Spieltagen nicht zu Platz eins.

  • Wolfsburg hat die schlechteste Bilanz der Vereinsgeschichte; zwei Siege nach 13 Spieltagen sind ein neuer Negativrekord für den VfL, mehr als sieben Niederlagen gab es noch nie.

  • Personell und taktisch hat Wolfsburg schon vieles versucht; die Wölfe setzten bereits 25 unterschiedliche Spieler ein.

  • Bayern holte zu Hause gegen Wolfsburg 55 der 57 möglichen Bundesliga-Punkte.

  • Thomas Müller machte zuletzt in Mainz ein starkes Spiel, ist aber seit über sieben Monaten und zwölf Bundesliga-Einsätzen ohne Tor – seine längste Flaute dauerte 13 Bundesliga-Spiele.

  • Mario Gomez war im Bayern-Trikot effektiver (alle 103 Minuten ein Bundesliga-Tor) als Gerd Müller (105).

>>> Alle Infos zu #FCBWOB im Matchcenter