Köln - Marco Reus hat Vizemeister Borussia Dortmund vor einem weiteren Rückschlag in der Bundesliga bewahrt. Drei Tage nach dem beachtlichen 2:2 bei Real Madrid rettete der Nationalspieler dem BVB mit seinem Treffer (90.) das 1:1 (0:1) beim 1. FC Köln. Mit 25 Punkten bleiben die Dortmund direkt vor dem FC (23) Sechster, sind aber in Schlagdistanz zu den Champions-League-Rängen. Die stark ersatzgeschwächten Rheinländer, für die Artjoms Rudnevs sein erstes Bundesliga-Tor schoss (28.), behaupteten derweil gleich zwei Serien: Sie sind in dieser Saison zu Hause ungeschlagen und haben seit dem Wiederaufstieg 2014 noch kein Spiel gegen den BVB verloren.

Fantasy Heroes

Marco Reus (10 Punkte), Jonas Hector (10 Punkte), u.a. Erik Durm (9 Punkte)

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

In der Aufstellung beider Teams fand sich je ein Überraschungsgast: Bei Köln spielte Pawel Olkowski erstmals seit dem 14. Mai von Beginn an, bei Dortmund Erik Durm gar erstmals seit dem 23. April. Verletzungsbedingt hatten die Kölner größere Sorgen, ihnen fehlten Torwart Timo Horn, Abwehrchef Dominic Maroh, Kapitän Matthias Lehmann sowie Marcel Risse, Leonardo Bittencourt und Simon Zoller. Der BVB musste nur ohne Mario Götze auskommen (Knieprobleme), André Schürrle stand überraschend nicht im Kader.

Beide Teams begannen mit offenem Visier und kamen schnell zu Chancen. Marco Reus rutschte nach sehenswerter Vorlage von Ousmane Dembélé weg (2.), Kölns Youngster Özcan schoss aus zentraler Position vorbei (3.). Außer einem Reus-Freistoß (24.) gab es lange keine nennenswerte Torszene mehr. In der 28. Minute war die Gäste-Abwehr bei einem Freistoß von Jonas Hector nicht richtig sortiert, Rudnevs entwich dem extrem unsicheren Durm und köpfte unhaltbar für Roman Weidenfeller ein.

Der BVB kam hochmotiviert aus der Pause, agierte aber viel zu hektisch und hätte fast das 0:2 kassiert. FC-Torjäger Anthony Modeste umspielte nach sehenswertem Pass von Yuya Osako Weidenfeller, statt Rudnevs zu bedienen, und traf dann nur das Außennetz (50.).

Kurz vor dem Abpfiff einer intensiven Partie belohnte Reus die fortdauernden Bemühungen seines BVB mit dem verdienten Ausgleich. Der junge Kölner Salih Özcan sah in der Nachspielzeit Gelb-Rot (90.+4/wiederholtes Foulspiel).  

>>> Alle Infos zu #KOEBVB im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 3. Minute: Özcan mit der Chance!!!
    Dicke Möglichkeit für Salih Özcan. Rudnevs über links in den Sechzehner, dann auch hier der Rückpass ins Zentrum. Der junge Özcan nimmt den Ball direkt aus 12 Metern, setzt ihn aber mit der rechten Innenseite weit daneben. Etwas zu zaghaft.

  • 9. Minute: Dieses Tor zählt nicht!
    Reus mit einem Abschluss aus elf Metern halblinks im Strafraum oder einem Pass in die Mitte, wo Pierre-Emerick Aubameyang zwar verwandelt, aber klar im abseits steht - richtige Entscheidung der Unparteiischen.

  • 28. Minute: Tooooor für Köln durch Rudnevs!!!
    Hector tritt den Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit links und viel Schnitt ins Zentrum. Dort wird Artjoms Rudnevs nicht eng gedeckt, steigt hoch und köpft aus 11 Metern ins rechte Eck. Es ist der erste Saisontreffer für den Letten.

  • 38. Minute: Rudnevs krönt Jubiläum
    Artjoms Rudnevs traf in seinem 100. Bundesliga-Spiel zum siebten Mal per Kopf - rund ein Drittel seiner Bundesliga-Tore erzielte er mit dem Schädel (sieben von 20).

  • 74. Minute: Reus aus der Drehung
    Marco Reus mit einem Rechtsschuss aus etwas spitzem Winkel rechts im Strafraum - aber wieder ist Endstation bei Thomas Kessler.

  • 90. Minute: Tooor für den BVB durch Reus!!!
    Dembele schickt Ramos auf rechts, der mit der Rückgabe auf den Elfmeterpunkt. Dort steht Marco Reus frei und verwandelt mit rechts ganz cool ins rechte Eck. Kessler ist machtlos.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt:

Artjoms Rudnevs und Marco Reus erzielen jeweils ihr erstes Saisontor. Für Rudnevs war es sein dritter Treffer gegen Dortmund, gegen keinen Verein traf er öfter. In den letzten 16 Bundesliga-Spielen mit Treffern von Reus blieb Dortmund ungeschlagen (13 Siege, drei Remis).

>>> Mehr Top-Fakten zum Spiel

Top Tweet

Spieler des Spiels: Marco Reus

Marco Reus gab die meisten Torschüsse aller Spieler ab (drei) und erzielte mit dem letzten Abschluss der Partie noch den späten Ausgleich für Dortmund. Es war im fünften Pflichtspiel dieser Saison bereits das vierte Tor für Reus, der zudem starke 64 Prozent seiner Zweikämpfe gewann.