Wolfsburg - Während Hertha BSC-Trainer Pal Dardai seine Mannschaft "belohnt" für die Mühen sieht, findet der Trainer des VfL Wolfsburg, Valerien Ismael, dass die erste Halbzeit "eigentlich gut" war. Die Stimmen zur Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und Hertha BSC.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Valerien Ismael (Trainer VfL Wolfsburg):"Diese Niederlage tut richtig weh. In der Bundesliga muss man über 90 Minuten wachsam sein, das ist uns nicht gelungen. Die erste Halbzeit war eigentlich gut, nach dem 2:2 haben wir zu viel nachgedacht und sind durch zwei schwere Fehler bestraft worden."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC):"Es war für uns nicht einfach gegen einen sehr gut organisierten Gegner. Bei den Gegentoren haben wir unnötige Geschenke verteilt. Nach unserem Ausgleich haben wir konsequent auf Sieg gespielt und sind dafür am Ende auch belohnt worden."

"Viel zu passiv"

Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg): "Wenn man 2:1 zu Hause führt, müssen wir irgendwie das Ding retten, aber es gelingt uns einfach absolut nicht. Das ist absolut bitter und enttäuschend. Wir haben momentan nicht das größte Selbstvertrauen. Wir wollen den Fans unbedingt einen Sieg schenken, weil sie es verdient haben und uns immer unterstützen. Dass wir dann nicht gewinnen, ist eine herbe Enttäuschung."

Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg): "In der Halbzeit sah es gut aus, aber wir waren nach der Pause viel zu passiv, haben uns hinten reinfallen lassen und nur darauf gewartet, dass der Gegner stärker wird. So ist es dann auch gekommen."

"Kompliment ans Team"

Sebastian Langkamp (Hertha BSC): "Wir haben die ersten 20 Minuten komplett verpennt. Dann haben wir 70 Minuten ein klasse Auswärtsspiel gemacht. Es spricht für den Charakter der Mannschaft, dass wir so zurückgekommen sind. Kompliment ans Team!"

Julian Schieber (Hertha BSC): "Wir haben unser Spiel durchgezogen, sind komplett ruhig geblieben. Wir haben unseren Ball gespielt und wurden belohnt. Das war am Ende denke ich auch verdient."

>>> Alle Infos zu #WOBBSC im Matchcenter