Wolfsburg - Trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung unterliegt der VfL Wolfsburg vor heimischen Publikum gegen Hertha BSC. Den Siegtreffer der Berliner erzielte Salomon Kalou kurz vor Schluss per Foulelfmeter.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Salomon Kalou (14 Punkte), Marvin Plattenhardt (11), Julian Schieber (10)

Das Spiel in Kürze

Drei der vier Tore fielen in der phasenweise turbulenten ersten Halbzeit. Für die Norddeutschen, deren letzter Heimsieg aus dem Mai datierte, trafen Borja Mayoral in der 12. und Paul Seguin in der 18. Minute jeweils per Flachschuss.

Für die Gäste war Marvin Plattenhardt in der 16. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß erfolgreich. Für den Berliner Ausgleich sorgte der eingewechselte Alexander Esswein (69.). Seguin sah in der 87. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Salomon Kalou (90.+1) sicherte Hertha per Foulelfmeter schließlich die drei Punkte.

>>> Alle Infos zu #WOBBSC im Matchcenter

© gettyimages / Ronny Hartmann

Die Highlights im Spielfilm

  • 5. Minute: Schieber!
    Die erste gute Chance gehört der Hertha! Haraguchi bekommt im Mittelfeld den Ball und schickt Schieber im Sturm mit einem feinen Pass auf die Reise. Der Stürmer scheitert dann aber am aus seinem Kasten geeilten Benaglio.

  • 12. Minute: TOOOR!
    Gerhardt setzt sich stark auf dem linken Flügel durch, zieht in den Strafraum und bringt dann die Flanke zum langen Pfosten. Dort lauert Caligiuri, der sofort auf das Tor köpft. Jarstein kann mit einem Riesenreflex parieren, der Ball landet aber auf dem Knie von Mayoral, der das Spielgerät im Berliner Tor unterbringt!

  • 16. Minute: TOOOR!
    Arnold bringt Kalou an der Strafraumgrenze zu Fall, bei gut 18 Metern Torentfernung macht sich Plattenhardt bereit und versenkt den Ball unhaltbar im linken Eck des Wolfsburger Tors - keine Chance für Benaglio!

  • 18. Minute: TOOOR!
    Was ist denn hier los!? Arnold spielt von der Mittellinie einen absoluten Traumpass auf den freigelaufenen Paul Seguin, der das Spielgerät an der Strafraumgrenze gekonnt annimmt und dann den Ball im langen Eck versenkt. Keine Chance für Jarstein!

  • 45+1. Minute: Haraguchi geblockt
    Guter Angriff jetzt noch mal über die rechte Seite. Pekarik setzt sich gut durch und bringt den Ball dann flach in den Strafraum, dort lauert Haraguchi und zieht sofort ab. Der Flachschuss wird aber geblockt. Keine Gefahr für Wolfsburg!

  • 69. Minute: TOOOR!
    Der Ausgleich für die Berliner! Esswein bekommt den Ball in zentraler Position und zieht aus gut 25 Metern Torentfernung flach ab - Benaglio streckt sich, kommt aber nicht mehr an den Ball, der im linken unteren Toreck einschlägt.

  • 87. Gelb-Rote Karte:
    Seguin kann einen Berliner Konter nur mit einem Foulspiel an Kalou unterbinden und sieht folgerichtig die Gelb-Rote Karte von Schiedsrichter Drees.

  • 90. Minute: Elfmeter!
    Caligiuri foult im eigenen Strafraum Plattenhardt - Elfmeter für Hertha!

  • 90.+1. Minute: TOOOR!
    Kalou versenkt den fälligen Strafstoß problemlos halbhoch links im Tor - Benaglio kann nicht parieren!

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Die Hertha hat nach 13 Spieltagen 27 Punkte auf dem Konto; das ist die beste Bilanz der Vereinsgeschichte zu diesem Zeitpunkt.

>>> Alle Top-Fakten zu #WOBBSC

Top Tweet

Spieler des Spiels: Salomon Kalou

Salomon Kalou war in Abwesenheit von Kapitän Vedad Ibisevic sehr umtriebig und legte vier Berliner Torschüsse vor, gab zudem die meisten Torschüsse aller Spieler ab (vier). Mit dem letzten Schuss der Partie sorgte Kalou für die endgültige Wende und traf vom Punkt zum 3:2. Er verwandelte damit auch seinen fünften Strafstoß in der Bundesliga sicher und übernahm erfolgreich die Verantwortung.