Köln - Für den VfL Wolfsburg geht gegen Hertha BSC die Jagd nach dem ersten Heimsieg der Bundesliga-Saison weiter. Die formstarken Berliner müssen auf ihren torgefährlichsten Angreifer verzichten.

>>> Jetzt beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager mitmachen

  • Die Hertha hat nach zwölf Spieltagen 24 Punkte auf dem Konto: Mehr waren es in der Vereinsgeschichte noch nie.

  • Wolfsburg ist ohne Heimsieg in der aktuellen Saison. Kein Verein holte daheim weniger Punkte als der VfL (zwei), der auch die wenigsten Tore vor eigenem Publikum erzielte (zwei).

  • Die "Wölfe" holten unter Valerien Ismael vier Punkte aus fünf Spielen, unter Vorgänger Dieter Hecking waren es sechs Punkte aus sieben Spielen.

  • Vedad Ibisevic erzielte am zwölften Spieltag gegen Mainz seine Bundesliga-Tore Nummer 99 und 100, flog aber auch zum vierten Mal in seiner Karriere vom Platz. In Wolfsburg, wo er in fünf Spielen noch nie getroffen hat, ist er wegen seiner Gelb-Roten Karte gesperrt.

>>> Alle Infos zu #WOBBSC im Matchcenter