Augsburg - Eintracht Frankfurt ist seit nunmehr acht Pflichtspielen ungeschlagen. Nach dem 1:1 beim FC Augsburg bleiben die Hessen als Fünfter auf Tuchfühlung zu den Champions-League-Plätzen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy-Heroes

Dong-Won Ji (9 Punkte), Alexander Meier (9), Konstantinos Stafylidis (8)

Das Spiel in Kürze

Stürmer Branimir Hrgota (11.) hatte die Mannschaft von Trainer Niko Kovac mit seinem ersten Bundesligator für die Eintracht in Führung gebracht. Wenig später, nach knapp 20 Minuten, sangen die Frankfurter Fans bereits: "Europacup im nächsten Jahr." Dann aber kam Dong-Won Ji (34.) und glich mit einem sehenswerten Distanzschuss aus - zu dem Zeitpunkt wie aus dem Nichts.

Unheimlich variabel, passsicher, dazu gut organisiert und mit der nötigen Robustheit im Zweikampf: Die Eintracht zeigte in der ersten halben Stunde das Repertoire einer Spitzenmannschaft. Die bis dahin einzige Chance der Schwaben hatte Eintracht-Kapitän Alexander Meier (29.), als er einen Freistoß fast ins eigene Tor abfälschte.

Eintracht-Trainer Kovac konnte auf den wieder genesenen Jesus Vallejo in der Abwehr bauen, musste allerdings Marco Fabian (Gelbsperre) ersetzen. Ins Gewicht fiel dessen Ausfall zunächst allerdings nicht, weil Omar Mascarell und auch Szabolcs Huszti im Mittelfeld besonders vor der Pause sehr agil waren.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel offener, ja es kippte phasenweise sogar. Augsburg versuchte nun, schneller umzuschalten und damit für Überraschungsmomente zu sorgen. Die Eintracht-Defensive bekam zunehmend Probleme mit der immer mutiger agierenden Mannschaft von Trainer Dirk Schuster. Von den personellen Sorgen in der Offensive war nun kaum noch etwas zu erkennen.

Jonathan Schmid (60.) hätte dann auch beinahe das Spiel komplett gedreht, scheiterte aber an Eintracht-Torwart Lukas Hradecky. Auf der Gegenseite köpfte kurz darauf Augsburgs Konstantinos Stafylidis einen Lupfer von Meier von der Torlinie zurück ins Feld. Bis in die Schlussphase stand das Spiel Spitz auf Knopf.

>>> Alle Infos zu #FCASGE im Matchcenter

© imago

Die Highlights im Spielfilm

  • 11. Minute: TOOOOOORRR für den FCA
    Das ging schnell! Ein super Tor. Branimir Hrgota zieht mit links aus mehr als 18 Metern ab und trifft! Marwin Hitz ist machtlos. Der Ball zischt platziert ins rechte Toreck.

  • 30. Minute: Fast ein Eigentor
    Alexander Meier fälscht einen Freistoß von rechts im eigenen Strafraum ab und bringt dadurch seinen Keeper Lukas Hradecky derbe in Bedrängnis. Gerade noch mal gutgegangen.

  • 34. Minute: Der FCA gleicht aus!
    Da ist der Ausgleich! Der erste Augsburger Schuss sitzt. Nach einer Baier-Ecke landet der Ball am 16er bei Dong-Won Ji, der den Ball unbedrängt annehmen und mit rechts ins Tor dreschen kann - 1:1!

  • 49. Minute: Kein Tor!
    Dong-Won Ji taucht frei vor Lukas Hradecky auf und löffelt den Ball über den Keeper ins leere Tor. Doch der Augsburger stand im Abseits.

  • 66. Minute: Auf der Linie geklärt
    Alexander Meier dringt ins den Fünfer ein und schnibbelt die Kugel aus spitzem Winkel über den geschlagenen Marwin Hitz. Doch Konstantinos Stafylidis köpft den Ball von Linie. Klasse Aktion!

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Konstantinos Stafylidis verlor nur einen Zweikampf (von elf) und war mit 91 Prozent gewonnenen Duellen natürlich zweikampfstärkster Spieler der Partie.

>>> Die Top-Fakten zu #FCASGE

Top Tweet

Spieler des Spiels: Dong-Won Ji

Dong-Won Ji erzielte sein zweites Saisontor und traf bei seinem achten Bundesliga-Tor erstmals per Weitschuss. Ji war an vier Torschüssen seiner Mannschaft beteiligt, gewann für einen Stürmer gute 50 Prozent seiner Zweikämpfe und zog die meisten Sprints der Partie an (30).