Mainz - Der FC Bayern München ist nach dem 3:1-Auswärtssieg beim 1. FSV Mainz wieder Tabellenführer der Bundesliga. Die Tore für den Rekordmeister erzielten Robert Lewandowski (2) und Arjen Robben.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Arjen Robben (15), Robert Lewandowski (14), Mats Hummels (12)

Das Spiel in Kürze

Zumindest für einen Tag wieder der Gejagte: Rekordmeister Bayern München hat die Tabellenspitze der Bundesliga vorübergehend zurückerobert. Die Münchner gewannen zum Auftakt des 13. Spieltages beim 1. FSV Mainz 05 3:1 (2:1) und verdrängten Aufsteiger RB Leipzig zunächst mal von Platz eins. Die aktuell punktgleichen Sachsen können am Samstagabend (18.30 Uhr) im Spiel gegen Schalke 04 aber wieder vorbeiziehen.

"Mainz-Schreck" Robert Lewandowski (8., 90.+1) und Arjen Robben (21.) in seinem 150. Bundesliga-Spiel trafen für den Meister, der aber im achten Pflichtspiel in Folge ein Gegentor hinnehmen musste. FSV-Stürmer Jhon Cordoba erzielte nach einer erneuten Unachtsamkeit der Bayern bereits in der vierten Minute die Mainzer Führung. Eine solche Negativserie hatte es zuletzt vor fünf Jahren gegeben.

© gettyimages / Alex Grimm

Die Highlights im Spielfilm

  • 4. Minute: Tooor für Mainz!
    Die Mainzer Karnevalsfanfare ertönt! Die Bayern verlieren in der Offensivbewegung den Ball und die Mainzer spielen schnell nach vorne. Jhon Cordoba ist auf einmal auf und davon, Hummels kann seinen Schuss nicht mehr blocken, Neuer hat keine Chance.

  • 8. Minute: Tooor für Bayern!
    Lewandowski gleicht aus. Lahm grätscht am eigenen Sechszehner Malli den Ball, danach kontert Bayern und Robben bedient den Polen, der eiskalt zwölf Meter vor dem Tor den Ball im Kaster der Mainzer versenkt.

  • 13. Minute: Müller will's wissen
    Thomas Müller nimmt einen langen Pass sehr gut herunter und steht vor KeeperLössl, doch er trifft den Ball nicht voll und Lössl kann den Ball parieren.

  • 21. Minute: Tooor für Bayern!
    Ein eigentlich verunglückter Pass von Ribery auf Müller, erläuft der deutsche Nationalspieler noch und flankt den Ball in den Fünfmeterraum der Mainzer, während Lewandowski verpasst, köpft Arjen Robben den Ball freistehend aus gut fünf Metern in die Maschen.

  • 25. Minute: Robbens Lupfer drüber
    Der Niederländer will das Tor des Monats erzielen und den ball aus 16 Metern über Lössl ins Tor lupfen, aber der Versuch misslingt, der Ball landet auf dem Tornetz.

  • 40. Minute: Neuer alleine zu Hause
    Alle Spieler bis auf Neuer sind in der Hälfte der Mainzer. Doch die Bayern können sich keine nennenswerte Torchance herausspielen, haben aber dennoch große Feldvorteile.

  • 48. Minute: Robben knapp drüber
    Der Niederländer ist schon näher dran. Sein Schussversuch aus 18 Metern geht nur knapp über das Gehäuse.

  • 51. Minute: Oniwiso gegen alle
    Oniwiso versucht an der Münchner Strafraumgrenze gleich gegen vier Gegenspieler durchzusetzen, dann passt er auf den im Abseits stehenden Cordoba.

  • 78. Minute: Latza prüft Neuer
    Nach einem Zweikampf zwischen Cordoba und Thiago landet der Ball bei Latza, der sofort aus 20 Mietern abzieht, aber Neuer hat keine Probleme.

  • 90.+2 Minute: Toor für Bayern!!!
    Lewandowski macht es selbst. Er trifft per Freistoß aus gut 18 Metern. Er schlenzt den Ball gekonnt über die Mauer, Lössl hat keine Chance. Das war die Entscheidung.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakten

Dank seines Doppelpacks überholt Robert Lewandowski den Stuttgarter Karl Allgöwer in der ewigen Torjägerliste der Bundesliga.

Top Tweet

Spieler des Spiels: Robert Lewandowski

Robert Lewandowski erzielte in den letzten acht Bundesliga-Spielen gegen Mainz elf Tore, heute traf er zum dritten Mal mindestens doppelt in der Saison und verwandelte erstmals im Bayern-Trikot einen Freistoß direkt. Kein Spieler gab mehr Torschüsse ab (vier) als Bayerns Mittelstürmer.