Frankfurt - Eintracht Frankfurt hat einen Lauf. Deswegen ist die Mannschaft von Niko Kovac nun auch schon seit sechs Bundesliga-Spielen ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis); das ist die längste Serie seit über vier Jahren. Damit ist Frankfurt jetzt in der Tabelle sogar an Borussia Dortmund vorbeigezogen.

>>> Hier geht es zur Analyse des Spiels Frankfurt gegen Dortmund

  • Frankfurt hat nun 24 Punkte auf dem Konto, damit nach zwölf Spieltagen seine beste Bilanz seit 23 Jahren.

  • Frankfurt hat in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren (vier Siege, zwei Remis); es waren unter anderem schon die Bayern und der BVB zu Gast.

  • Frankfurt gewann unter Niko Kovac zwölf Pflichtspiele, zehn davon mit einem Tor Differenz.

  • Mit nur zehn Gegentoren nach zwölf Spieltagen stellte die Eintracht ihren Vereinsrekord ein.

  • Borussia Dortmund hat eine negative Auswärtsbilanz (zwei Siege, ein Remis, drei Niederlagen); RB Leipzig holte in der Fremde mehr als doppelt so viele Zähler (17) wie der BVB (sieben).

  • Erstmals in der Bundesliga-Geschichte von Borussia Dortmund gab es einen Dreier-Wechsel.

  • Szabolcs Huszti traf gegen den BVB in zehn Bundesliga-Spielen fünf Mal; alle anderen aktuellen Frankfurter kommen zusammen auch auf fünf Treffer gegen die Dortmunder.

  • In dieser Saison traf Huszti zwei Mal, zu Hause gegen die Bayern und den BVB.

  • Die Eintracht kassierte beim 1:1 erstmals in dieser Saison ein Kopfballgegentor. Für die Hessen war es außerdem das 1000. Heimgegentor in der Bundesliga.

>>> Alle Infos zu #SGEBVB im Matchcenter