Nadiem Amiri zahlt seine Einwechslung sofort zurück - © © gettyimages / Maja Hitij
Nadiem Amiri zahlt seine Einwechslung sofort zurück - © © gettyimages / Maja Hitij
Bundesliga

TSG-Stürmer Amiri beweist erneut Jokerqualitäten

Mönchengladbach - Nadiem Amiri kam zur zweiten Spielhälfte als Joker in die Partie und traf gleich mit seinem einzigen Torschuss der Partie – drei seiner fünf Bundesliga-Tore erzielte er als Joker. Die Top-Fakten zum Spiel.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Nach zuvor zehn Heimsiegen in Folge gewannen die Fohlen keines ihrer letzten vier Heimspiele und holten dabei nur drei von zwölf möglichen Punkten.

    Hoffenheim blieb erstmals in der Vereinsgeschichte sechs Auswärtsspiele in Folge ungeschlagen.

    Die Borussia verlor keines der letzten sechs Spiele gegen Hoffenheim (drei Remis, drei Siege).

    Zum siebten Mal diese Saison teilten sich die noch ungeschlagen Kraichgauer die Punkte und damit am häufigsten von allen Teams.

    Mönchengladbach legte wie so häufig zuletzt eine gute erste Spielhälfte hin, verlor aber danach den Faden – auf 6:4 Torschüsse vor der Pause folgten 10:11 danach.

    Mo Dahoud beendete eine Durststrecke von acht Bundesliga-Spielen ohne Treffer und traf erstmals in der Bundesliga mit links – seine fünf Treffer zuvor hatte er alle mit rechts markiert.

    Tobias Strobl war gegen sein Ex-Verein Hoffenheim besonders motiviert und gewann 75 Prozent seiner Zweikämpfe – Bestwert aller Borussen.

    Oliver Baumann machte ein gutes Spiel im Kasten der Hoffenheimer, wehrte sieben der acht Torschüsse auf seinen Kasten ab und sicherte der TSG so den Punkt.

    Hoffenheim spielte deutlich aggressiver und foulte 17 Mal, die Fohlen nur sieben Mal.

>>> Alle Infos zu #BMGTSG im Matchcenter