Anthony Modeste (r.) blieb gegen den FCA torlos - © imago
Anthony Modeste (r.) blieb gegen den FCA torlos - © imago
Bundesliga

Köln mit bester Ausbeute seit 20 Jahren

Köln - Der 1. FC Köln wartet seit mittlerweile sechs Bundesliga-Spielen auf einen Sieg gegen den FC Augsburg. Die Augsburger blieben derweil zum ersten Mal in dieser Saison drei Spiele in Folge ungeschlagen. Die Top-Fakten zum Spiel.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Der 1. FC Köln wartet gegen Augsburg mittlerweile seit sechs Bundesliga-Spielen auf einen Sieg, holte daraus nur drei von 18 möglichen Punkten.

    Augsburg blieb erstmals in dieser Saison und damit auch erstmals unter Dirk Schuster drei Bundesliga-Spiele in Folge ungeschlagen.

    13 Punkte nach zwölf Spieltagen sind die zweitbeste Ausbeute in Augsburgs Bundesliga-Geschichte.

    22 Punkte nach zwölf Spieltagen sind Kölns beste Ausbeute seit 20 Jahren.

    Augsburg spielte zum dritten Mal in Folge zu null und egalisierte damit den Vereinsrekord.

    Köln gab 18 Torschüsse ab, mehr waren es diese Saison nur am ersten Spieltag gegen Darmstadt (21), blieb aber dennoch erstmals in dieser Saison zu Hause torlos.

    Augsburg gab acht seiner 13 Torschüsse von außerhalb des Sechzehners ab.

    Jonas Hector war der laufstärkste Spieler seines Teams (11,3 km), beging aber auch die meisten Fouls aller Akteure (vier).

    Dominik Kohr war mit 68 Prozent gewonnenen Duellen der zweikampfstärkster Augsburger.

    Matthias Lehmann verpasste zum fünften Mal seit Kölns Aufstieg 2014 ein Bundesliga-Spiel, zum fünften Mal blieb der FC sieglos (zwei Remis, zwei Niederlagen).

>>> Alle Infos zu #KOEFCA im Matchcenter