Mönchengladbach - Der 1. FC Köln setzt sich in der Spitzengruppe der Bundesliga fest. Die Domstädter gewannen das Derby bei Borussia Mönchengladbach nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang mit 2:1 (0:1).

Fantasy-Heroes

Anthony Modeste, 12 Punkte / Marco Höger (10 Punkte) / Mergim Mavraj (9 Punkte)

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Kapitän Lars Stindl (32.) brachte die Gladbacher in einer starken ersten Halbzeit zwar verdient in Führung, doch Torjäger Anthony Modeste (59.) glich aus. Marcel Risse sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit (90.+1) per indirektem Freistoß aus 34 Metern für den ersten Kölner Sieg im Borussia-Park nach über acht Jahren und die erste Gladbacher Heimniederlage in der Bundesliga nach zwölf Begegnungen ohne Pleite (zehn Siege) seit Januar.

Die Gladbacher begannen stürmisch. Mit schnellen Kombinationen wirbelten die Fohlen die Dreierkette der Kölner immer wieder durcheinander. Die Gäste hatten kaum einmal Entlastung. Ganz anders die Borussia: Zielstrebig, laufstark, aggressiv - die Gladbacher ließen dem FC in den ersten 45 Minuten kaum einmal Luft zum Atmen.

FC-Trainer Peter Stöger reagierte und brachte zur zweiten Halbzeit Artjoms Rudnevs. Die Gäste versuchten noch früher zu stören, doch die Borussia kombinierte sich geschickt durch die Kölner Linien. Nach Pass von Stindl verzog Hazard knapp (50.). Danach kam ein Bruch ins Gladbacher Spiel. Die Gäste taten nun deutlich mehr für ihr Offensivspiel und belohnten sich spät mit dem Siegtreffer. 

>>> Alle Infos zu #BMGKOE im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 5. Minute: Kessler glänzend!
    Ganz starke Szene! Traore spielt einen herrlichen Heber hinter die Abwehr der Kölner. Hazard erläuft sich den Ball, kann dann frei vor Kessler abziehen. Der pariert den Ball aber ebenso stark.

  • 32. Minute: TOOOR! Stindl macht's!
    Der Kapitän ist zur Stelle und bringt Gladbach im Derby in Führung. Wendt erläuft einen steilen Pass im Strafraum. Seine Flanke wird zunächst auf den rechten Flügel geklärt. Dort lauert jedoch Traore. Er setzt Lars Stindl am Fünfer ein und der schließt mit Wucht rechts in die Ecke ab. Keine Chance für Kessler.

  • 43. Minute: LATTE!
    Hui! Ibrahima Traore nimmt den Freistoß und zirkelt ihn von halbrechts mit dem linken Fuß an die Latte.

  • 59. Minute: TOOOR! Köln gleicht aus!
    Wer sonst als Anthony Modeste? Dominique Heintz flankt aus dem Halbfeld an den Fünfmeterraum. Im direkten Kopfballduell ist Vestergaard zuerst am Ball, köpft Modeste jedoch an und dessen Wucht reicht um den Ball links unten im Tor zu versenken.

  • 90.+1 Minute: TOOOR! Köln dreht das Spiel!
    Marcel Risse macht eine Wahnsinnsbude. Köln hat einen Freistoß auf der linken Seite, über 30 Meter vor dem Tor. Özcan tippt an und Risse nagelt den Ball rechts oben in den Winkel!

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Der 1. FC Köln gewann zwei der letzten drei Derbys und feierte erstmals seit über acht Jahren wieder einen Sieg bei Borussia Mönchengladbach.

>>> Mehr Topfakten zu #BMGKOE

Top Tweet

Spieler des Spiels: Marcel Risse

Marcel Risse versuchte während des gesamten Spiels seine Schnelligkeit gegen den 31-jährigen Oscar Wendt auszuspielen und sprintete am häufigsten von allen Kölnern (25 Mal) – da war es ein wenig kurios, dass er nach einem kurz ausgeführten ruhenden Ball erfolgreich war. Nichtsdestotrotz ein Traumtor und bereits sein fünfter Treffer 2016, in keinem anderen Kalenderjahr war er so erfolgreich. Die Hälfte seiner zehn Bundesliga-Tore erzielte Risse aus der Distanz.