Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat seinen Aufwärtstrend in der Bundesliga fortgesetzt. Beim 3:1 (2:1) gegen den SV Werder Bremen feierten die Königsblauen ihren dritten Heimsieg in Folge und blieben zudem zum fünften Mal nacheinander ungeschlagen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Alessandro Schöpf (17), Nabil Bentaleb (11) und Eric Maxim Choupo-Moting (10)

Das Spiel in Kürze

Vor 61.263 Zuschauern in der Veltins-Arena sorgten Alessandro Schöpf (35., 63.) und Nabil Bentaleb (38.) für die Treffer der Hausherren. Olympia-Silbermedaillen-Gewinner Serge Gnabry, den Bundestrainer Joachim Löw erstmals für die anstehenden Spiele der Nationalmannschaft nominiert hat, brachte die Gäste mit einem verwandelten Foulelfmeter (42.) zwischenzeitlich wieder heran. Schöpf hatte Gnabry zuvor im Strafraum zu Fall gebracht.

Mit dem Schwung aus der Europa League drängte Schalke auf eine frühe Führung. Die erste gute Gelegenheit hatten die Hausherren bereits in der fünften Minute, als Eric Maxim Choupo-Moting nach der ersten Schalker Ecke frei vor dem Werder-Tor zum Abschluss kam, den Ball aber aus sechs Metern über das Bremer Gehäuse schoss.

>>> Alle Infos zu #S04SVW

Die Highlights im Spielfilm

  • 25. Minute: Taktisch viel drin
    Mehr vom Spiel hat S04, der SVW macht den Knappen das Leben aber ganz schön schwer. Wer geht wann ein Stückchen mehr Risiko, wer setzt den entscheidenden Impuls? Spannender Beginn in Gelsenkirchen!

  • 35. Minute: TOOOR für die Knappen!
    Halblinks legt Eric Maxim Choupo-Moting einen hohen Ball per Kopf ab, Max Meyer hat das Leder und zieht aus 20 Metern ab - Latte. Der Abpraller landet bei Alessandro Schöpf, der aus sieben Metern zentraler Positon mit einem Kopfball zur königsblauen Führung einnickt.

  • 38. Minute: TOOOR für Königsblau!
    Naldo schießt den fälligen Freistoß von halblinks aus der Distanz aufs Tor, SVW-Schlussmann Felix Wiedwald lässt zur Seite abprallen. Aus sechs Metern hat Nabil Bentaleb dann kein Problem den Abpraller zu verwerten und damit auf 2:0 für Schalke zu erhöhen.

  • 42. Minute: TOOOR für Werder!
    Den Elfer haut Serge Gnabry links halbhoch ins S04-Gehäuse - Anschlusstreffer!

  • 63. Minute: TOOOR für S04!
    Alessandro Schöpf schnürt den Doppelpack! Max Meyer sieht links, dass Sead Kolasinac startet, der lässt alle stehen und legt den Ball ins Zentrum - Schöpf nimmt das Leder an, schließt aus 12 Metern ab und trifft unten rechts zum 3:1.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Schalke ist seit neun Pflichtspielen ungeschlagen, das gelang den Königsblauen zuletzt vor sieben Jahren unter Trainer Felix Magath. Sieben der jüngsten neun Spiele hat Schalke sogar gewonnen.

>>> Mehr Top-Fakten zum Spiel

Top Tweet

Spieler des Spiels: Alessandro Schöpf

Schöpf gelang sein erster Doppelpack in der Bundesliga und er legte auf dem Platz die größte Laufstrecke zurück (13,3 Kilometer). Er war an zehn der 24 Schalker Torschüsse beteiligt, gab fünf Torschüsse ab und schlug acht Flanken aus dem Spiel – jeweils Höchstwert des Spiels.