München - Es war ein hartumkämpftes Unentschieden zwischen dem FC Bayern München und der TSG Hoffenheim. Carlo Ancelotti vermisst bei seinem Team das Glück, Julian Nagelsmann freut sich über einen Punkt.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München): "Wir hatten gegen Ende des Spiels kein Glück (wegen der beiden Pfostenschüsse). Wir hatten Probleme zu Beginn. Nach 30 Minuten haben wir eine gute Kontrolle bekommen, haben mit mehr Intensität gespielt, haben viele Chancen kreiert. Aber so ist Fußball manchmal. Im Großen und Ganzen war es gut, denn wir haben gegen einen sehr guten Gegner gespielt. Wir hatten eine gute Einstellung."

Julian Nagelsmann (Trainer 1899 Hoffenheim): "Den Punkt nehmen wir gerne mit. Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg für Bayern verdient gewesen. Da war viel Druck und wenig Entlastung. Aber das war auch wenig überraschend. Wir hatten den ein oder anderen unschönen Moment. Bayern war nah dran am zweiten Tor. "

"Haben gut dagegen gehalten"

Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim): "Wir wussten, dass die Bayern Druck machen würden. Aber wir haben gut dagegengehalten und bewiesen, dass wir gegen eine der besten Mannschaften aus Europa Fußball spielen können. Das Unentschieden ist absolut verdient.“"

>>> Alle Infos zu #FCBTSG