Leverkusen - Roger Schmidt, Trainer vonBayer Leverkusen, ist glücklich über den Sieg seiner Mannschaft. Norbert Meier, Coach von Darmstadt 98ist mit der Moral seines Teams zufrieden.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir sind total glücklich, dass wir die Woche so abschließen konnten. Es war klar, dass es schwierig wurde. Wir mussten Geduld haben. In der zweiten Halbzeit hat man gemerkt, dass wir eine schwere Woche hatten. Der Substanzverlust war sichtbar, aber wir haben dennoch gut gespielt und verdient gewonnen. Jetzt haben wir in der Bundesliga ebenso wie in der Champions League wieder eine Basis."

Norbert Meier (Trainer SV Darmstadt 98): "Wir haben von unserer Seite zwei verschiedene Halbzeiten gesehen. Mit der ersten Halbzeit war ich nicht zufrieden, da habe ich unsere Darmstädter Tugenden vermisst, die uns überleben lassen. Die zweite Halbzeit war besser. Wir sind früh zurückgekommen, sind dann nach einem individuellen Fehler wieder in Rückstand geraten. Wir haben aber Moral gezeigt, auch wenn es am Ende nicht gereicht hat." 

"Bekommen auch unsere Möglichkeiten"

Marcel Heller (SV Darmstadt 98): "Leverkusen ist unter den Top drei Mannschaften in der Bundesliga. Aber wenn wir attackieren und ins Gegenpressing gehen, bekommen wir auch unsere Möglichkeiten."

>>> Alle Infos zu #B04D98