Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat den Start in die neue Saison vergoldet. Drei Tage nach der 6:1-Gala gegen Bern und der geglückten Champions-League-Qualifikation gewann die Fohlenelf das packende Topspiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit 2:1 (1:0).

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy-Heroes

Andre Hahn - 13 Punkte, Lars Stindl - 10 Punkte, Christoph Kramer - 9 Punkte

Das Spiel in Kürze

Im ersten Durchgang entwickelte sich eine taktisch hochklassige Partie zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Gladbach hatte dabei leichte Feldvorteile und die besseren Chancen, scheiterte aber zunächst an den eigenen Nerven und dem glänzend aufgelegten Bernd Leno. Nachdem plötzlich Bayer 04 durch einen Latten-Kopfball von Jonathan Tah die Chance zur Führung hatte, belohnte sich die Borussia in der Nachspielzeit doch noch für den betriebenen Aufwand mit der Führung durch Andre Hahn.

Auch im zweiten Durchgang sahen die über 52.000 Zuschauer eine packende Begegnung mit tollen Offensivszenen. Leverkusen belohnte sich für seinen Einsatz mit dem Tor durch Joel Pohjanpalo, der bei seinem Bundesliga-Debüt mit seinem ersten Torschuss erfolgreich war. (79.) Anschließend spielte beide Teams weiter voll auf Sieg - mit dem besseren Ende für die Borussia, die durch Lars Stindl das 2:1 markierte und nach geglückter Champions-League-Qualifikation einen perfekten Saisonstart feiert.

>>> Alle Infos zu #BMGB04 im Matchcenter

© imago / Moritz Müller

Die Highlights im Spielfilm

  • 21. Minute: Doppelchance!
    Die erste Großchance gehört den Gladbachern - und zwar sofort im Doppelpack! Stindl spielt den entscheidenden Pass auf Ibrahima Traore, der den Ball in den Strafraum treibt und dann Bernd Leno mit einem Flachschuss zur Parade zwingt. Den Abpraller bekommt Oscar Wendt vor die Füße, der aus spitzem Winkel ebenfalls am Leverkusener Schlussmann scheitert. Der muss anschließend behandelt werden, weil er benommen ist nach einem Treffer am Kopf.

  • 41. Minute: LATTE!
    Das war knapp! Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld setzt sich Jonathan Tah im Luftduell durch. Yann Sommer kann nur zuschauen wie der Ball an die Latte klatscht. Glück für Gladbach!

  • 44. Minute: Wieder Leno
    Gladbach kontert und scheitert erneut an Bernd Leno. Traore setzt Andre Hahnmustergültig in Szene, der nimmt den Ball nicht ganz perfekt an und schießt dann gegen den Kopf von Leno, der sich wieder ganz breit macht.

  • 45. Minute (+1): TOOOR! 1:0 Gladbach
    In der Nachspielzeit der ersten Hälfte klingelt es doch noch! Christoph Kramer führt einen Freistoß in der eigenen Hälfte schnell aus, der lange Ball wird von Jonathan Tah ungewollt auf Andre Hahn verlängert, der dieses Mal vor Leno die Nerven behält und flach einschießt.

  • 50. Minute: Pfosten!
    Wieder rettet das Aluminium für Gladbach! Kevin Kampl dringt nach einem tollen Pass frei von links in den Strafraum ein, schießt mit Wucht auf die kurze Ecke, aber scheitert am Außenpfosten.

  • 54. Minute: Glanztat Leno
    Schon wieder rettet der Torhüter von Bayer Leverkusen sein Team! Ein Freistoß von Raffael ist für den Keeper spät zu sehen und nimmt eine ganz kuriose Flugkurve, weil er noch leicht abgefälscht wird. Mit einer Hand kommt Leno noch ran und dreht den Ball irgendwie um den Pfosten.

  • 79. Minute: TOOOR!
    Ausgleich Bayer 04! Da ist der Ausgleich für Bayer 04! Andreas Christensen zwingt Sommer mit einem abgefälschten Ball zu einer Glanztat, der Ball landet bei Bellarabi, der die Übersicht behält und per Kopf auf den gerade eingewechselten Joel Pohjanpalo legt, der ins leere Tore köpft.

  • 85. Minute: TOOOR!
    Stindl trifft! Die Borussia führt wieder! Der eingewechselte Hazard spielt im richtigen Moment steil auf Lars Stindl, der leicht gegen Jedvaj nach rechts zieht und dann mit einem Flachschuss Bernd Leno überwindet.

Top-Fact zum Spiel

Andre Hahn erzielte in den saisonübergreifend letzten fünf Spielen sechs Tore, darunter auch ein Doppelpack am 33. Spieltag beim 2:1 gegen Leverkusen.

>>> Hier klicken für mehr Topfakten zu #BMGB04

Spieler des Spiels: Andre Hahn

Andre Hahn trug nicht nur mit seinem Tor zum zwischenzeitlichen 1:0 maßgeblich zum Erfolg der Gladbacher bei. Der Stürmer war an fünf der  14 Torschüssen seiner Mannschaft beteiligt (drei abgegeben, zwei vorgelegt). Er zog 28 Sprints an und war oft nur durch Fouls zu stoppen (drei Mal gefoult, kein Spieler öfter). Die stärkste Zweikampfquote aller Feldspieler (80 Prozent) runden Hahns Auftritt gegen Leverkusen ab.