Ein packendes Spiel: Die Partie zwischen Bremen und Freiburg war mit acht Treffern die torreichste in der bisherigen Saison
Ein packendes Spiel: Die Partie zwischen Bremen und Freiburg war mit acht Treffern die torreichste in der bisherigen Saison
Bundesliga

Bremer Jubiläums-Sieg

Bremen - Jubiläums-Sieg für Werder: Bremen feierte seinen 700. Bundesliga-Sieg - nach den Bayern sind die Norddeutschen erst das zweite Team, das diese Marke erreicht hat.

    Lieblingsgegner Freiburg: Werder gewann die letzten sieben Spiele gegen die Breigauer - eine solche Siegesserie haben die Bremer aktuell gegen keinen anderen Bundesligisten vorzuweisen.

    acht Treffer fielen in Bremen - es war das torreichste Spiel der noch jungen Saison.

    Mehr als acht Tore fielen in einem Spiel der Freiburger Bundesliga-Historie noch nie (1996/97 gab es in Leverkusen allerdings ebenfalls ein 3:5).

    Claudio Pizarro gewann zum 13. Mal in Folge gegen den SC Freiburg und traf in diesen Spielen acht Mal.

    Starker Auftritt: Marko Marin legte 12,9 Kilometer zurück und nutzte diese Laufstärke zu drei Torvorlagen - nie zuvor bereitete er in einem Bundesligaspiel so viele Treffer vor.

    Effektiv: Marko Arnautovic traf mit seinem ersten Ballkontakt und erzielte sein erstes Jokertor in der Bundesliga. Mehmet Ekici holte mit dem dritten Ballkontakt einen Strafstoß heraus.

    Eiskalt: Papiss Cisse nutzte jeweils den ersten Freiburger Torschuss in Hälfte eins und zwei zu seinen beiden Toren (es waren seinen einzigen Torschüsse der Partie) - der Stürmer sorgte in dieser Saison für vier der sechs Tore der Breisgauer.

    Wie in der vergangenen Saison hat Cisse auch aktuell nach drei Spieltagen vier Treffer auf dem Konto.

    Aaron Hunt trat zum zweiten Mal in der Bundesliga zum Strafstoß an und verwandelte zum zweiten Mal.