Bremen - Der SV Werder hat im Testspiel am 23. August gegen den türkischen Rekordmeister Fenerbahce Istanbul mit 0:1 verloren. In der osnatel-Arena erzielte Özer Hurmaci in einer über weite Strecken unterhaltsamen Partie in der 76. Minute den Siegtreffer für die Türken.

Werder-Coach Thomas Schaaf nutzte die Partie um die zuletzt mit weniger Spielpraxis ausgestatteten Akteure zu testen. So hielt Naldo nach seinem rund 60-minütigen Einsatz vor einer Woche auf St. Pauli diesmal die kompletten 90 Minuten durch. Der 17-jährige Levent Aycicek kam erstmalig bei den Werder-Profis zum Einsatz.

Nachholbedarf

Cheftrainer Thomas Schaaf resümierte: "Wir haben auch heute wieder eine gute Sachen, aber auch einige Schwächen und Fehler gesehen. Wir haben einige Chancen zugelassen, hatten aber auch selber gute Möglichkeiten. Vor allem beim Gegentor hat man gesehen, dass der eine oder andere noch Nachholbedarf hat."

Der 17-Jährige Levent Aycicek feierte sein Debüt bei den Werder-Profis. Der U17-Nationalspieler kam für Florian Trinks in die Begegnung. "Er ist ein junger, talentierter Bursche, der sich hervorragend eingebracht hat. Es hat Spaß gemacht zu sehen, mit wie viel Selbstvertrauen er hier aufgetreten ist", lobte Thomas Schaaf. Aycicek selbst zeigte sich bescheiden: "Es war ein schönes Erlebnis, das erste Mal bei den Profis gespielt zu haben. Mehr ist aber auch noch nicht passiert", so der 17-Jährige.