Bremen - Ohne Angreifer Denni Avdic und Mittelfeldspieler Tim Borowski muss Werder Bremen beim FC St. Pauli antreten.

Avdic musste das Abschlusstraining am Freitagnachmittag vorzeitig beenden. "Es geht noch nicht", teilte Cheftrainer Thomas Schaaf nach der knapp 60-minütigen Einheit mit. "Er hat wieder Schwierigkeiten."

Schluss nach einer halben Studne

Und dabei hatten die letzten Teameinheiten nicht den Eindruck nachhaltiger Probleme bei dem 22-Jährigen vermittelt. Nach gut einer halben Stunde war für Avdic dann aber schon Schluss. Vorzeitig verließ er mit Fitness-Trainer Yann-Benjamin Kugel den Platz und schlich Richtung Kabine.

Gar nicht erst den Platz betreten hatte indes Tim Borowski. Nachdem der 30-Jährige bereits die gesamte Trainingswoche verpasst hatte, fehlte er nun auch bei der abschließenden Einheit, bevor sich die Mannschaft auf den Weg nach Hamburg macht. Borowski laboriere weiterhin an den Folgen einer Knöchelprellung, informierte Schaaf, die seit dem Schalke-Spiel nicht entscheidend besser geworden seien.