Er jubelt auch künftig in gelb, allerdings dann für Braunschweig: Simeon Jackson (r.)
Er jubelt auch künftig in gelb, allerdings dann für Braunschweig: Simeon Jackson (r.)
Bundesliga

Braunschweig holt Kanadier Jackson aus Norwich

Braunschweig - Simeon Jackson erhält bei Eintracht Braunschweig einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Der kanadische Offensivspieler (*28. März 1987, 1,73 Meter, 73 Kilogramm) wechselt von Norwich City aus der Premier League zu den Löwen und wird die Rückennummer 18 tragen.

"Über einen langen Zeitraum beobachtet"

Für seinen ehemaligen Verein absolvierte Jackson in den vergangenen zwei Jahren 35 Liga-Spiele, in denen er vier Tore schoss. In der kanadischen Nationalmannschaft kam der 26-Jährige insgesamt in 34 Partien zum Einsatz und konnte sechs Tore für sich verbuchen. Im Pokal wurde er in 21 Spielen eingesetzt und erzielte 7 Tore.



"Ich habe Simeon durch meine Liebe zum englischen Fußball entdeckt und wir haben ihn über einen langen Zeitraum verfolgt und beobachtet. Er ist ein Spieler, der sehr viel für die Mannschaft arbeitet und über eine hohe Schnelligkeit verfügt", so Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht.

"Der Wechsel nach Braunschweig war der nächste Schritt in meiner Karriere und ich freue mich sehr auf die Herausforderung Bundesliga", ergänzte Jackson im Rahmen der Pressekonferenz zur Vertragsunterzeichnung.

"Mit der Verpflichtung von Simeon Jackson haben wir die Möglichkeit, die Qualität in unserem Kader noch weiter zu steigern. Er ist in der Offensive vielseitig einsetzbar", beschrieb der Sportliche Leiter Marc Arnold die Qualitäten des Neuzugangs.