Ohne Stammtorhüter Julio Cesar bestreitet Rekordweltmeister Brasilien am Montag seinen abschließenden WM-Test gegen Tansania. Der Schlussmann von Champions-League-Sieger Inter Mailand hatte sich am Mittwoch beim 3:0 gegen Simbabwe am Rücken verletzt und trat deshalb die Reise nach Daressalam nicht an.

Julio Cesar, der bei einem Zusammenprall einen Schlag im unteren Rückenbereich erhalten hatte, war erst am Samstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, hatte am Sonntag aber auf das traditionelle Trainingsspielchen vor einem Match verzichtet.