Innenverteidiger Juan steht der brasilianischen Nationalmannschaft für den Rest des Confed Cups in Südafrika nicht mehr zur Verfügung.

Der Abwehrspieler vom AS Rom zog sich beim 3:0 gegen Italien zum Vorrunden-Abschluss in Tshwane/Pretoria eine Verletzung im linken Oberschenkel zu. "Die Zeit reicht nicht. Eine Woche ist für die Heilung zu wenig", sagte der Ex-Leverkusener.

Die Selecao trifft am Donnerstag im Halbfinale auf Gastgeber Südafrika und am Sonntag stehen die Spiele um den Turniersieg und den dritten Platz an. Nationaltrainer Dunga hat im Kader in Luisao (Benfica Lissabon) und Miranda (FC Sao Paulo) noch zwei gelernte Innenverteidiger als Partner für den Münchner Lucio zur Verfügung.