Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit Offensivspieler Patrick Herrmann verlängert. Das 24 Jahre alte Eigengewächs aus dem Fohlenstall unterschrieb einen neuen bis 2019 laufenden Kontrakt.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Patrick weiter an uns binden konnten und er den erfolgreichen Weg, den wir gemeinsam eingeschlagen haben, auch weiter gehen will. Patrick hat sich bei uns vom Nachwuchsspieler zum Bundesligaspieler entwickelt, und wir sind glücklich, dass er auch den nächsten Schritt seiner Karriere bei uns machen will", so Borussias Sportdirektor Max Eberl.

35 Tore in 185 Pflichtspielen

Herrmann debütierte im Januar 2010 in der Bundesliga und lief seitdem in 185 Pflichtspielen mit der Raute auf der Brust auf. Dabei erzielte der Flügelflitzer 35 Tore. "Mir macht es großen Spaß, bei Borussia zu spielen und ich spüre das Vertrauen des Vereins und der Verantwortlichen. Wir haben ein tolles Publikum in einem einmaligen Stadion. Ich fühle mich hier heimisch. Das sind für mich Voraussetzungen, um meinen Weg erfolgreich weiterzugehen, der auch wieder in die Nationalmannschaft führen soll. Aber auch mit der Borussia habe ich klare Ziele. Die Spiele diese Saison in der Europa League haben Geschmack auf mehr gemacht. Ich möchte mit dem Verein national und international erfolgreich sein", erklärt Patrick Herrmann.

In dieser Spielzeit gelang es dem 24-Jährigen erstmals, mehr als sechs Saisontore in der höchsten deutschen Spielklasse zu erzielen. Mit derzeit acht Treffern zählt er zu den torgefährlichsten Mittelfeldspielern der Bundesliga.