Zusammenfassung

  • Das Torschussverhältnis lautete am Ende 28:8 für Mönchengladbach. Die Fohlenelf gab seit Oktober 2010 nicht mehr so viele Torschüsse ab. Dortmund ließ zuletzt im April 2009 so viele gegnerische Torschüsse zu.

  • Marco Reus, Mario Götze und Andre Schürrle standen erstmals seit dem 29. Januar 2017 (in Mainz) gemeinsam auf dem Platz. Zusammen in der Startelf stand das Trio beim BVB noch nie. Alle drei Offensivspieler waren am Siegtor des BVB beteiligt.

  • Marco Reus erzielte sein erstes Tor seit dem 20. Mai 2017 (Doppelpack gegen Bremen). Das war 274 Tage her. In neun Bundesliga-Spielen gegen Ex-Klub Gladbach traf er sechs Mal.

Mönchengladbach - Marco Reus hat Borussia Dortmund zurück auf den zweiten Tabellenplatz geschossen. Der lange verletzte Nationalspieler (32.) erzielte beim 1:0 (1:0) des BVB bei Borussia Mönchengladbach sein erstes Saisontor - und das ausgerechnet gegen sein Ex-Team, das zwar leidenschaftlich kämpfte und die zweite Halbzeit dominierte, aber immer wieder am herausragenden BVB-Keeper Roman Bürki scheiterte und am Ende wieder mit leeren Händen dastand.

FANTASY HEROES: Roman Bürki (18 Punkte), Jeremy Toljan und Sokratis (je 14)

Für Gladbach war es die vierte Niederlage in Serie ohne eigenes Tor. Gladbach, das den verletzten Brasilianer Raffael schmerzlich vermisste, ist mit 31 Punkten nur Zehnter.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Ein couragierter Auftritt gegen den BVB reichte nicht zum Sieg, weil das Team beste Chancen nicht nutzte und Bürki mehrfach stark parierte. Jannik Vestergaard (42.) traf zwar ins Tor, er stand aber im Abseits, und Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) entschied mit Hilfe des Video-Assistenten richtig.

Andre Schürrle am Ball gegen gleich zwei Gegenspieler
Andre Schürrle am Ball gegen gleich zwei Gegenspieler © gettyimages / Koepsel / Bongarts

Besser machte es Dortmund. Dem 1:0 ging eine schöne Kombination von Mario Götze, Andre Schürrle und Reus voraus, die erstmals überhaupt gemeinsam in einer Startelf des BVB standen. Reus schloss diesen Angriff sehenswert über den verdutzten Gladbacher Torhüter Yann Sommer hinweg zur Führung ab - es war Reus' erster Treffer seit dem 20. Mai 2017 gegen Bremen.

>>> Was verpasst? #BMGBVB hier im Liveticker nachlesen

"Ein Riesenkompliment an die Mannschaft, dass wir hier so gekämpft haben!" Mario Götze

Gladbach erhöhte nach der Pause den Druck und drängte den BVB energisch zurück. Stindl und Bobadilla scheiterten innerhalb weniger Sekunden an Bürki (55.), BVB-Abwehrchef Sokratis kratzte den Ball anschließend von der Linie. Hazard (59.) schloss nach doppeltem Doppelpass zu hektisch ab.

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

"Wir haben 70 Minuten auf ein Tor gespielt und belohnen uns dafür nicht. Irgendwann kommt das Glück wieder zurück." Yann Sommer

Dortmund gingen nach der Europa-League-Partie am Donnerstag gegen Atalanta Bergamo (3:2) zunehmend die Kräfte aus und kam in dieser Phase kaum nach vorne, auch Shootingstar Michy Batshuayi war kaum zu sehen. Erst Reus zwang Sommer zu einer Glanzparade (61.). Ansonsten drängte und drückte Gladbach. Bürki, Sokratis und Co. rückten immer mehr in den Mittelpunkt.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels

BVB-Torwart Roman Bürki sicherte seiner Borussia mit einer überragenden Leistung den Auswärtssieg – mit elf Paraden stellte er einen neuen ligaweiten Saisonrekord auf.

Bilder des Spiels

Roman Bürki hält gegen Raul Bobadilla - eine von vielen Paraden des BVB-Keepers
Roman Bürki hält gegen Raul Bobadilla - eine von vielen Paraden des BVB-Keepers © imago / jan Huebner
Raul Bobadilla und Sokratis (l.) im Kopfballduell
Raul Bobadilla und Sokratis (l.) im Kopfballduell © imago / Revierfoto
Lukasz Piszczek behauptet den Ball gegen Thorgan Hazard
Lukasz Piszczek behauptet den Ball gegen Thorgan Hazard © gettyimages / Koepsel / Bongarts
Christoph Kramer (l.) ist vor Gonzalo Castro zur Stelle
Christoph Kramer (l.) ist vor Gonzalo Castro zur Stelle © gettyimages / Koepsel / Bongarts