Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbachs Abwehrchef Martin Stranzl hat am Dienstag wieder das Mannschaftstraining aufgenommen.

Stranzl, der zuletzt wegen einer Überdehnung im Oberschenkel ausgefallen war, gehörte wieder zu der Trainingsgruppe der Borussia. Lediglich auf das Torschusstraining zum Ende der rund anderthalbstündigen Einheit verzichtete der Österreicher.

„Es ging ganz gut“, sagte Stranzl im Anschluss. Ob er schon am Donnerstagabend in der Europa League zurück in die Startelf kehren wird, konnte der Abwehrchef noch nicht einschätzen: „Ich habe jetzt fast drei Wochen nicht mit der Mannschaft trainiert, deshalb muss ich abwarten, wie der Trainer entscheidet.“