Bundesliga

Gladbach-Zugang Timothee Kolodziejczak: "Ich bin gekommen, um zu helfen"

bundesliga.de: Bereits im Februar sowie im November 2015 konnten Sie mit dem FC Sevilla in der Europa League respektive der Champions League den Borussia-Park kennenlernen. Welchen Eindruck hatten Sie damals vom Stadion?

Kolo: Das waren beides sehr schwierige Spiele für meinen damaligen Club. Nicht zuletzt lag das an der Atmosphäre im Borussia-Park, denn die Fans haben die Borussia enorm gepusht. Dieses Stadion hat ganz deutlich eine Seele, die ihm die Fans geben, und ich freue mich sehr darauf, diese tolle Stimmung nun schon bald von der anderen Seite aus erleben zu dürfen.

>>> Gladbach verpflichtet Timothée Kolodziejczak

bundesliga.de: Obwohl Sie erst 25 sind, haben Sie mit Sevilla bereits zweimal die Europa League gewonnen. Warum haben Sie sich für die Borussia entschieden und nicht für einen Club, der Ihnen auch in der kommenden Saison einen internationalen Wettbewerb garantiert hätte?

Kolo: Der Kontakt zur Borussia bestand bereits seit einiger Zeit und die Gespräche waren von Anfang an sehr gut. Deshalb ist meine persönliche Entscheidung für Borussia sehr schnell gefallen. Borussia Mönchengladbach ist ein großer Club in Deutschland, der eine große Tradition mit vielen Erfolgen aufweisen kann. Zudem spielen wir in dieser Saison ja auch noch in der Europa League. Dass wir in der Bundesliga-Tabelle aktuell nicht so gut dastehen, das ist richtig. Trotzdem denke ich, dass wir diesen Rückstand noch aufholen können, wenn wir eine Serie starten und einen Lauf haben.